Gaming
Blockchain

Gaming DAO warnt seine Benutzer vor gefälschten Airdrops während Hacks auf sozialen Medien

Am 24. Juli informierte eine auf Gaming ausgerichtete dezentrale autonome Organisation (DAO) ihre Benutzer über die Kompromittierung einiger ihrer X-Konten. Treasure, der dezentrale Spielehersteller, teilte in einem Tweet mit, dass Hacker die Kontrolle über zwei ihrer Konten übernommen hatten: Playontreasure und Playbridgeworld.

Keine Airdrops geplant

In der Nachricht versicherte das Unternehmen seiner Community, dass keine Airdrops, neuen Tokens oder andere Pläne geplant waren. Benutzer wurden dringend aufgefordert, nicht mit den Links zu interagieren, die von diesen kompromittierten Konten geteilt wurden.

Am 25. Juli teilte der Herausgeber von Kryptospielen einen Tweet mit, in dem angekündigt wurde, dass es gelungen sei, wieder Zugriff auf die X-Konten zu erhalten. Sie erklärten sich erfreut, dass die Konten nun wieder in “rechtmäßigen Händen” seien und dass sie das Problem endlich unter Kontrolle gebracht hätten.

Keine Informationen über Art des Hacks

Das Unternehmen hat keine zusätzlichen Informationen über die Art des Hacks und ob Opfer von der jüngsten Sicherheitsverletzung betroffen waren, bereitgestellt. Dennoch wurden die Benutzer eindringlich aufgefordert, äußerst vorsichtig zu sein und Sicherheitsbewusstsein walten zu lassen. Das Team hat eine erhebliche Zunahme von Phishing-Versuchen sowohl innerhalb der Treasure-Community als auch im breiteren Arbitrum-Ökosystem festgestellt.

Am 21. Juli warnte Changpeng Zhao, der CEO von Binance, die Kryptowelt vor einer zunehmenden Anzahl von Phishing-Hacks. Er empfahl, hardwarebasierte Zwei-Faktor-Authentifizierungssysteme (2FA) anstelle von 2FA, die auf mobilen Anbietern basieren, zu verwenden.

Während des kürzlich stattgefundenen Ethereum Community Conference 6-Events in Paris sprach Mudit Gupta, der Chief Information Security Officer von Polygon, über die Herausforderungen, ein Verteidiger in der Welt der Sicherheit zu sein.

Gupta betonte, dass Verteidiger die Aufgabe haben, jeden potenziellen Zugangspunkt zu sichern, da bereits ein einziges Schlupfloch zu einem Einbruch führen könne. Im Gegensatz dazu haben es Angreifer relativ leicht, da sie nur einen Weg finden müssen, um einzudringen, und den Rest ignorieren können.

Blockchain nieuws

Arkansas State House genehmigt Gesetzesvorlagen zur Einschränkung des Krypto-Minings
Schwedische Kryptominer schulden mehr als 84 Millionen Euro an Steuern nach Steuervermeidung
Junge Amerikaner bevorzugen Kryptowährungen gegenüber Aktien
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash