Teenage Hacker
Hack

FixedFloat bestätigt Exploit von 26 Millionen Dollar in Bitcoin und Ethereum

In einer kürzlichen Enthüllung gemäß On-Chain-Daten wurde die dezentralisierte Krypto-Börse FixedFloat um mindestens 26 Millionen Dollar beraubt, durch den Diebstahl von Bitcoin und Ethereum.

Das Team hinter der Börse bestätigte den Einbruch nur wenige Stunden nach der ersten Meldung auf X (früher bekannt als Twitter) und beschrieb den signifikanten Abfluss von Mitteln ursprünglich als das Ergebnis von „kleinen technischen Problemen“, woraufhin es seine Dienste in einen Wartungsmodus versetzte.

Eingefrorene Transaktionen und fehlende Gelder

Seit dem 17. Februar haben verschiedene Benutzer von eingefrorenen Transaktionen und fehlenden Geldern auf der X-Seite der Börse berichtet. Daten zeigen, dass am 18. Februar mehr als 400 Bitcoin im Wert von etwa 21 Millionen Dollar und mehr als 1.700 Ethereum im Wert von fast 5 Millionen Dollar entwendet wurden.

Die Methode hinter dem Angriff ist noch unklar, aber das Team von FixedFloat ist intensiv mit einer Untersuchung des Sicherheitsvorfalls beschäftigt.

„Wir bestätigen, dass es tatsächlich einen Hack und Diebstahl von Mitteln gab. Wir sind derzeit nicht in der Lage, öffentlich Kommentare zu dieser Angelegenheit abzugeben, da wir damit beschäftigt sind, alle möglichen Schwachstellen zu beseitigen, unsere Sicherheit zu verbessern und unsere Untersuchungen durchzuführen. Wir erwarten, unseren Service bald wieder aufzunehmen und werden später weitere Details zu diesem Vorfall bereitstellen“, so eine Erklärung des Teams.

Hervorgehobene anhaltende Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit

FixedFloat, bekannt für seinen automatisierten Krypto-Austauschdienst, der keine Benutzerregistrierung oder KYC-Überprüfungen erfordert, zieht etwa 26% seines Webverkehrs aus den Vereinigten Staaten an, laut SEMrush. Die Krypto-Börse bietet auch eine Integration mit dem Lightning Network für Bitcoin-Transaktionen an.

Dieser Vorfall unterstreicht die anhaltenden Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit, mit denen Krypto-Projekte konfrontiert sind. Ökosysteme wie Solana werden von Betrug-als-Dienstleistung-Marktplätzen ins Visier genommen, die Drainer für Bit-Flip-Angriffe anbieten, während Chainalysis auf einen Anstieg von Ransomware-Zahlungen in 2023 hinweist, gerichtet auf hochkarätige Institutionen und Infrastrukturen.

Kriminelle haben im letzten Jahr einen Rekordbetrag von 1 Milliarde Dollar mit Angriffen auf die Lieferkette verdient, von einzelnen Akteuren bis hin zu großen kriminellen Syndikaten.

Hack nieuws

UwU Lend bietet Belohnung von $5 Millionen für die Identifizierung eines Hackers nach einem zweiten Angriff
UwU Lend-Protokoll erneut von Exploit betroffen
OKX untersucht Millionenraub nach SMS-Angriff auf Benutzerkonten
Mehr News

Meist gelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs