Phishing
Hack

Explosiver Anstieg von Phishing-Betrug auf Ethereum Layer 2 Base

In einer beunruhigenden Entwicklung für die Kryptowährungs-Gemeinschaft hat Ethereum Layer 2 Base im vergangenen März einen alarmierenden Anstieg der Anzahl gestohlener Kryptowährungsfonds durch Phishing-Betrug erlebt.

Kürzlich veröffentlichte Daten zeigen, dass der Schaden im Vergleich zu den Zahlen von Januar achtzehnfach gestiegen ist.

Verlust von über 3,3 Millionen Dollar

Die Blockchain-Anti-Scam-Plattform „Scam Sniffer“ hat enthüllt, dass allein im März ein Verlust von etwa 3,35 Millionen Dollar durch Opfer von Phishing-Betrügern auf der Plattform erlitten wurde. Diese Zahlen markieren einen Anstieg um 334 % im Vergleich zu Februar, als die Verluste noch bei 773.900 Dollar lagen, und einen beunruhigenden Anstieg von 1.880 % im Vergleich zu Januar, als der Verlust auf 169.000 Dollar beschränkt war. Diese Daten wurden von Scam Sniffer über Dune Analytics gesammelt.

Der gleiche Zeitraum sah auch einen signifikanten Anstieg der Phishing-Aktivitäten auf der Binance’s BNB Smart Chain, wobei Scam Sniffer Alarm über den wachsenden Trend dieser Cyberkriminalität schlägt. Insgesamt gingen in allen Ketten etwa 71,5 Millionen Dollar durch 77.529 Opfer verloren, ein Anstieg im Vergleich zu den 58,3 Millionen Dollar im Januar und 46,8 Millionen Dollar im Februar.

Phishing-Links von gefälschten X-Konten bleiben ein Hauptanliegen, mit mehr als 1.500 erkannten Vorfällen allein im März. Dieser Trend von Phishing-Betrug auf Base fällt zusammen mit der jüngsten Welle um Meme-Coins in der von Coinbase unterstützten Kette, die den Gesamtwert von Base auf mehr als 3,2 Milliarden Dollar trieb – ein Anstieg von 370 % bisher in 2024, laut Daten von L2Beat.

Mehr Betrug, aber weniger Diebstahl durch Hacks

Trotz des besorgniserregenden Anstiegs von Phishing-Betrug weist ein Bericht des Blockchain-Sicherheitsunternehmens PeckShield darauf hin, dass der Gesamtdiebstahl durch Krypto-Hacks im März um 48 % auf 187,2 Millionen Dollar gesunken ist. Diese Zahl berücksichtigt die 98,8 Millionen Dollar, die im Laufe des Monats zurückerobert wurden, hauptsächlich dank der Bemühungen um den Munchibles-Exploit, bei dem mit Hilfe des Kryptowährungs-Detektivs ZachXBT 97 Millionen Dollar zurückgewonnen wurden.

Unterdessen erlitt Curio’s auf MakerDAO basierendes Smart-Contract einen Verlust von 40 Millionen Dollar, und Prisma Finance wurde Opfer eines Hacks von 11,6 Millionen Dollar. Das Unternehmen befindet sich derzeit in Verhandlungen mit dem Hacker, um das gestohlene Geld zurückzubekommen.

Hack nieuws

Google-Werbung verwendet, um bösartige Krypto-Websites zu fördern
Umfangreicher Cyberangriff durch Akira trifft weltweit mehr als 250 Organisationen
Großer Sicherheitsverstoß trifft Grand Base
Mehr News

Meist gelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen