bitcoin stijgt
Bitcoin

Erster ETF-Handelstag könnte Bitcoin-Preis über 50.000 Dollar steigen lassen

Nach einem langwierigen Prozess hat die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) endlich die Genehmigung für 11 Spot Bitcoin (BTC) Exchange-Traded Funds (ETFs) erteilt. Dieser Meilenstein folgt auf Jahre der Spekulation und Anträge, beginnend mit dem ersten Vorschlag des bekannten Winklevoss-Zwillings im Jahr 2013.

Bitcoin-Kurs schießt am ersten ETF-Handelstag in die Höhe

Nur einen Tag nach der Genehmigung der Spot Bitcoin (BTC) Exchange-Traded Funds (ETFs) durch die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat der Preis von Bitcoin bereits einen bemerkenswerten Anstieg erfahren. Der Preis schoss direkt nach Beginn des ersten Handelstages auf etwa 49.000 Dollar hoch. Dieser Preisanstieg ist ein Zeichen für das große Interesse an dem Produkt.

Laut Bloomberg wird am ersten Handelstag der ETFs ein beeindruckender Zustrom von etwa 4 Milliarden Dollar erwartet. Dieser bedeutende finanzielle Zustrom könnte einen wichtigen Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben. Bloombergs Analyse legt nahe, dass mit der Einführung dieser ETFs der Preis von Bitcoin potenziell auf ein Niveau zwischen 50.000 und 57.000 Dollar bis zum Ende des Handelstages am Freitag steigen könnte.

Die tatsächliche Auswirkung auf den Bitcoin-Preis wird voraussichtlich stark von dem Nettozustrom während der ersten Handelswoche abhängen. Ein Nettozustrom, der unter 1 bis 2 Milliarden Dollar liegt, könnte möglicherweise einen negativen Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben, während ein höherer Zustrom wahrscheinlich eine positive Wirkung haben wird. Der Markt bleibt also gespannt auf die weitere Entwicklung.

Langfristige Aussichten für Bitcoin: Potenzial für enorme Wertsteigerung

Langfristig gesehen könnte Bitcoin, laut verschiedenen Experten, eine erhebliche Wertsteigerung erleben. Anthony Scaramucci, der CEO von SkyBridge Capital, ist optimistisch über die Zukunft von Bitcoin, insbesondere nach der Genehmigung der Spot Bitcoin ETFs. In einem Interview mit CNBC drückte er die Erwartung aus, dass der Marktwert von Bitcoin bis zu 13 Mal das aktuelle Niveau erreichen könnte.

Diese Prognose folgt auf eine Periode, in der Bitcoin zunächst einen Kursrückgang erlebte, sich dann aber wieder über 46.000 Dollar erholte. SkyBridge Capital, das seit 2020 in Bitcoin investiert, betrachtet die Kryptowährung als Langzeitinvestition. Sie glauben, dass Bitcoin das Potenzial hat, letztendlich den Marktwert von Gold, der auf etwa 12 Billionen Dollar geschätzt wird, zu erreichen oder sogar zu übertreffen. Wird dieses Szenario Realität, könnte dies einen Bitcoin-Kurs von etwa 613.000 Dollar bedeuten, eine signifikante Steigerung gegenüber den aktuellen Werten.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Diese Kryptowährungen profitieren maximal vom Kursanstieg von Bitcoin
Mysteriöser ‚Mr. 100‘ kauft still und heimlich riesige Mengen an Bitcoin
Tolle Nachrichten: Bitcoin ETFs erreichen neues Handelsrekord
Mehr News

Meistgelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg