elon musk
Regulierung

Elon Musk: ‘Ich bin der Grund, warum OpenAI existiert’

Elon Musk ist frustriert darüber, dass OpenAI – das Unternehmen hinter ChatGPT – plant, sich in ein gewinnorientiertes Unternehmen zu verwandeln. Im Gespräch mit CNBC äußert Musk, dass OpenAI ohne ihn gar nicht existiert hätte und dass die ursprüngliche Idee des Unternehmens war, einen gemeinnützigen Konkurrenten für Google zu schaffen.

In den Anfangsjahren der künstlichen Intelligenz war Google laut Elon Musk der einzige große Player auf diesem Gebiet und OpenAI sollte das ändern.

Gewinnmotivation ist gefährlich

Weiter im Gespräch bezeichnet Musk die neue Gewinnmotivation von OpenAI als gefährliche Entwicklung. Wahrscheinlich vor allem, weil er sich Sorgen um die Gefahren der künstlichen Intelligenz für die Gesellschaft macht, wenn man sie unkontrolliert entwickeln lässt.

Musk war auch einer der Menschen, die vor einiger Zeit eine Petition unterzeichnet haben, die die weitere Entwicklung der künstlichen Intelligenz vorübergehend stoppen sollte, damit wir als Menschheit besser über die Konsequenzen nachdenken können.

“Es fühlt sich irgendwie seltsam an, dass ein gemeinnütziges Open-Source-Unternehmen sich in ein geschlossenes, gewinnorientiertes Unternehmen verwandeln kann. Stellen Sie sich vor, Sie würden ein Unternehmen finanzieren, um den Amazonas-Regenwald zu retten, und es würde sich dann in ein Holzfällerunternehmen verwandeln”, sagt ein perplexer Elon Musk.

Der Unternehmer sagt dies, weil er ursprünglich 50 Millionen Dollar in die Gründung und den Aufbau von OpenAI investiert hat. Dass es jetzt zu einem gewinnorientierten Unternehmen wird, kommt ihm klar unerwartet.

Rechtsstreit beginnen?

Im Gespräch mit CNBC stellt sich Musk auch die Frage, ob das, was OpenAI tut, legal ist. Es scheint eine Chance zu geben, dass er sein juristisches Team auf den Fall ansetzt, um herauszufinden, ob es durch einen Rechtsstreit noch etwas zu holen gibt, um den Wechsel von OpenAI möglicherweise noch zu verhindern.

“OpenAI hat als Open-Source-Unternehmen begonnen, daher der Name ‘Open’ AI […] aber jetzt ist es ein geschlossenes Unternehmen, das voll auf Gewinn ausgerichtet ist und effektiv unter der Kontrolle von Microsoft steht. Das ist nicht das, was ich damit wollte”, sagt Elon Musk.

Es klingt so, als ob diese Angelegenheit noch ein Nachspiel haben wird, und wir sind natürlich dabei, um darüber zu berichten.

Blockchain nieuws

The Sandbox startet eigene DAO
Anzahl der amerikanischen Krypto-Nutzer sinkt im Jahr 2023
Benutzererfahrung bleibt große Herausforderung in der Kryptoindustrie
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht