elon musk
Bitcoin

Elon Musk erwägt die Nutzung von Bitcoin auf dem Mars

Es ist kein Geheimnis, dass der Technologieunternehmer Elon Musk, auch bekannt als der reichste Mann der Welt, das Ziel hat, die Menschheit zum Mars zu bringen. Laut Musk ist es eine gute Möglichkeit, dass wir in der Zukunft Bitcoin auf dem Mars verwenden, obwohl er die Geschwindigkeit des Protokolls noch als mögliche Herausforderung sieht.

Elon Musk über Bitcoin

Elon Musk war gestern zu Gast bei einem von ARK Invest organisierten Twitter Spaces, einem Online-Raum, in dem Menschen miteinander diskutieren können.

Anfangs war Musk etwas negativ über die Nutzung von Bitcoin als Währung auf dem Mars. „Es wäre logisch, eine Art von Kryptowährung auf dem Mars zu verwenden, aber mit Bitcoin wird das schwierig, da das Abschließen von Transaktionen zu lange dauert“, so Musk.

Das große Ziel von Musk ist es, im Jahr 2050 eine Kolonie auf dem Mars zu haben, sodass Menschen multiplanetarisch werden. Laut dem Unternehmer ist das essentiell für das langfristige Überleben der Menschheit.

Nach einer kurzen Überlegung kam Musk jedoch zu dem Schluss, dass es möglich sein sollte, in Anbetracht der Tatsache, dass die Erde nur acht Lichtminuten von der Sonne entfernt ist, während Mars 12 Minuten entfernt ist.

„Vielleicht kannst du Bitcoin teilweise verwenden, aber es wäre schwierig, es auf dem Mars viel zu nutzen“, meinte Musk. Laut dem Milliardär könnte ein lokales Netzwerk auf dem Planeten notwendig sein.

Das Lightning Network als Lösung

Bitcoin-Core-Entwickler Matt Corallo konnte Elon Musk jedoch davon überzeugen, dass das Problem der Geschwindigkeit mit einem lokalisierten Lightning Network angegangen werden kann.

Blockstream CEO Adam Back war jedoch optimistischer über die Idee, Bitcoin auf dem Mars zu verwenden, auch ohne ein lokales Lightning Network.

Er antwortete wie folgt: „12-22 Lichtminuten sind kein Problem mit 10-Minuten-Blöcken.“

Das Lightning Network ist eine zweite Schicht auf Bitcoin, mit der es möglich ist, Transaktionen sehr günstig und blitzschnell zu senden. Transaktionen auf dem Lightning Network von Bitcoin sind bis zu 1.000x günstiger als die von Zahlungsabwicklern wie Mastercard oder Visa.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Bitcoin-Stimmung sinkt auf den niedrigsten Stand seit eineinhalb Jahren
Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Bitcoin befindet sich nicht mehr in einem parabolischen Anstieg
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.