Bitcoin etf
Bitcoin

„Einführung von Spot Bitcoin ETFs wird KEIN ‘Sell-the-News’ Ereignis sein“

Wenn wir Meltem Demirors, der Chief Strategy Officer von CoinShares, Glauben schenken dürfen, wird die Einführung von Spot Bitcoin ETFs in den Vereinigten Staaten kein „Sell-the-News“ Ereignis für Bitcoin sein. Viele Analysten erwarten einen Rückgang, nachdem die Nachricht von der Genehmigung durch die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) bekannt wird.

Die Zuflüsse an den Kryptobörsen deuten jedoch nach Demirors auf einen unstillbaren Hunger nach Bitcoin hin.

Milliarden Dollar fließen in Bitcoin

Wenn wir Demirors Glauben schenken dürfen, dann werden nach der Genehmigung der Spot Bitcoin ETFs Milliarden von Dollar in Richtung Bitcoin fließen. „Ich glaube nicht, dass dies ein ‘Sell-the-News’ Ereignis wird und das ist der Grund. Lassen Sie uns nur über die Kapitalströme sprechen. Wenn wir uns ansehen, was im letzten Jahr passiert ist, zum Beispiel in der letzten Woche von 2023. Damals flossen 243 Millionen Dollar in Krypto-ETPs und vor allem in Bitcoin. Insgesamt ging es im letzten Jahr um 2,2 Milliarden Dollar.

Das wird nicht aufhören“, so Demirors.

Laut Meltem Demirors von CoinShares gibt es eine große Nachfrage nach Bitcoin. So gibt es Gerüchte, dass ein ETF-Antragsteller das Fonds mit 200 Millionen Dollar Kapital füllen wird und dass BlackRock sogar plant, mit 2 Milliarden Dollar in Bitcoin zu starten.

Das führt alles zum Kauf von Bitcoin oder zumindest zur Nachfrage nach Bitcoin. In dieser Hinsicht glaube ich nicht, dass es ein Sell-the-News wird, da Bitcoin eine begrenzte Menge im Umlauf hat. Das ist gerade das, was es zu einem einzigartigen Vermögenswert macht, laut Demirors.

Noch kein Raum für andere Krypto-ETFs

Dann richtet Demirors ihre Aufmerksamkeit auf den Rest des Marktes. Laut der Analystin von CoinShares sind die Bedingungen noch nicht reif für Fondsmanager, ETFs auf der Basis von riskanteren digitalen Vermögenswerten auszugeben.

Es scheint also, dass wir noch auf einen Spot Ethereum ETF warten müssen.

„Wenn es um andere Münzen geht, denke ich, dass es noch eine Weile dauern wird, da es noch keine so lange Geschichte gibt“, so Demirors. Bitcoin existiert bereits seit 15 Jahren und Ethereum feierte erst seinen achten Geburtstag. Daher ist es logisch, dass die Aufsichtsbehörden bei Ethereum noch abwarten wollen, bis es sich mehr bewährt hat.

Es gibt nämlich noch keine Anwendung auf Ethereum, die von der breiten Masse genutzt wird. Bei Bitcoin ist das anders, denn Bitcoin ist rein und allein eine Form von Geld (Sparmittel).

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Ethereum oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Bitcoin befindet sich nicht mehr in einem parabolischen Anstieg
Bitcoin-Kurs fällt durch verkaufende Miner
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.