Company Liquidation
Exchange

Die neuseeländische Krypto-Börse Dasset geht in Liquidation

Benutzer der neuseeländischen Krypto-Börse Dasset mit Sitz in Auckland haben Schwierigkeiten, Zugang zu ihren Geldern zu erhalten, und ein Vertreter des Unternehmens hat den Beginn des Liquidationsprozesses bekannt gegeben.

Vergebliche Versuche, Gelder abzuheben

Am 14. August berichtete das lokale Nachrichtenportal The Herald über die Probleme, die an der Börse aufgetreten sind. Laut Bericht haben mehrere Kunden über mehrere Monate hinweg vergeblich versucht, ihre Gelder abzuheben.

In einem Gespräch mit Journalisten erklärte Stephen Macaskill, der CEO des Unternehmens, dass Dasset keinen neuen Bankpartner gefunden habe, nachdem der vorherige Anbieter im Januar 2023 die Zusammenarbeit mit der Börse beendet hatte. Macaskill enthüllte auch, dass das Unternehmen ein freiwilliges Liquidationsverfahren eingeleitet habe.

Kontoerstellung ist noch möglich

Dennoch ist es nach wie vor möglich, ein neues Konto bei Dasset zu erstellen, und es liegen keine Meldungen über die Liquidation auf den offiziellen Social-Media-Kanälen des Unternehmens (ehemals bekannt als Twitter- oder Instagram-Konten) vor.

Der Link zur offiziellen Website von Dasset führt nun zur Seite der Ankündigung der Anwaltskanzlei Grant Thornton über die Liquidation der Krypto-Börse. Die Gesellschaft wurde als Liquidatorin bestellt:

Das Management von Dasset gab an, dass eine erhebliche Abschwächung des Werts der Vermögenswerte und Handelsniveaus sich auf die Fähigkeit ausgewirkt hat, profitabel zu handeln. Es wurde festgestellt, dass die Ernennung von Liquidatoren im besten Interesse aller Stakeholder war.

In den nächsten Tagen Kontakt aufnehmen

Grant Thornton beabsichtigt, in den kommenden Tagen mit allen Kunden und Lieferanten Kontakt aufzunehmen und verspricht, den Fokus auf die “Sicherung und den Schutz” der Vermögenswerte von Dasset zu legen.

Im Juni 2023 erklärte Ian Woolford, der Direktor für Geld und Bargeld bei der Reserve Bank of New Zealand, öffentlich, dass das Land immer noch keinen regulatorischen Ansatz für Kryptowährungen benötigt. Die derzeitige Gesetzgebung betrachtet digitale Assets als eine Form von Eigentum und reguliert dies durch nicht-kryptospezifische Finanz-, Geldwäsche- und Steuerrichtlinien.

Exchange News

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
Bitcoin-Kurs schwankt stark nach Veröffentlichung der US-Wirtschaftsdaten
Terraform Labs stellt Aktivitäten nach $4,47 Milliarden Vergleich mit der SEC ein
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin stürzt nach starkem US-Arbeitsmarktbericht ab
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs