kraken
Exchange

Die Krypto-Börse Kraken verzeichnet enormes institutionelles Interesse an Bitcoin und Kryptowährungen

Das amerikanische Unternehmen Kraken plant, eine institutionelle Abteilung zu seiner Börsenplattform hinzuzufügen. Damit möchte Kraken von dem riesigen Hype um Spot Bitcoin ETFs profitieren. Ziel ist es, großen Investoren die Möglichkeit zu geben, über Spotmärkte auf der Plattform zu kaufen, aber Kraken möchte auch Over-the-Counter (OTC)-Handel und Staking anbieten.

Staked-Mitgründer Tim Ogilvie, der zu Kraken kam, als es sein Unternehmen im Dezember 2021 übernahm, wird der Leiter der neuen institutionellen Abteilung sein.

‘Institutionelles Interesse an Bitcoin wächst’

Laut demselben Ogilvie wächst die institutionelle Annahme von Bitcoin und Krypto derzeit sehr schnell. „Die kürzliche Genehmigung der Spot Bitcoin ETFs hat einen allgemeinen Anstieg der institutionellen Nachfrage verursacht“, so Ogilvie.

Die „Neuen Neun“ Spot Bitcoin ETFs verzeichneten bis heute einen Nettozufluss von 6 Milliarden Dollar seit ihrer Einführung am 11. Januar. Das ergibt einen durchschnittlichen täglichen Zufluss von 196 Millionen Dollar.

Früher in dieser Woche erreichten die ETFs auch ein tägliches Handelsvolumenrekord mit einem Handelsvolumen von 2,4 Milliarden Dollar.

Während der Spot Bitcoin ETF von Grayscale eine negative Kraft auf dem Markt darstellt, sind es vor allem BlackRock und Fidelity, die positiv die Führung übernehmen und für Milliarden Dollar an Zuflüssen sorgen.

Konkurrenz zu Coinbase

Mit den neuen institutionellen Dienstleistungen möchte Kraken natürlich in Konkurrenz zu Coinbase treten, das derzeit ein wenig der Alleinherrscher auf diesem Markt ist.

Fast alle Anbieter von Spot Bitcoin ETFs sind derzeit bei Coinbase, als die Partei, die ihre Bitcoin verwaltet. Allerdings gibt es auch noch Binance Institutional, aber es steht zur Frage, inwieweit diese nach allen Skandalen großes Interesse wecken.

Letztendlich suchen große Investoren nach einer Partei, der sie vertrauen können, und über Binance bestehen nun einmal gewisse Zweifel.

Nicht umsonst erhielten sie eine Strafe von 4,3 Milliarden Dollar in den Vereinigten Staaten. Da muss etwas im Gange sein, denn viel größere Strafen als diese wurden in Amerika nicht verhängt.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Exchange News

VeChain schließt Megadeal mit UFC

VeChain schließt Megadeal mit UFC

VeChain kündigt eine bahnbrechende Partnerschaft mit der UFC an, die verspricht, die Blockchain-Technologie in der Sportwelt zu revolutionieren.

Neue Welle von Blockchain-Betrug trifft neue Opfer
‘Normale Abnahme’ von Bitcoin verursacht Liquidationen im Wert von 256 Millionen Dollar
Mehr News

Meist gelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?