Non-Fungible Token (NFT)
NFT

Die Fluggesellschaft Lufthansa startet ein NFT-Treueprogramm

Lufthansa, eine der führenden Luftfahrtgruppen in Europa, hat einen bemerkenswerten Schritt in die Welt digitaler Vermögenswerte unternommen, indem sie ihr Non-Fungible Token (NFT) Treueprogramm auf dem Polygon-Netzwerk enthüllt hat.

Dieser innovative Ansatz ermöglicht es Reisenden, ihre Flugerlebnisse in wertvolle NFTs umzuwandeln, mit denen sie eine Fülle exklusiver Belohnungen freischalten können, darunter Vielfliegermeilen und Zugang zu luxuriösen Business-Lounges.

Start von Uptrip

Heute hat Lufthansa die Einführung von Uptrip angekündigt, einer neuen mobilen Anwendung, die von Lufthansa Innovation Hub, der digitalen Innovationsabteilung der Luftfahrtgruppe, in Zusammenarbeit mit Miles & More, dem Vielfliegerprogramm der Fluggesellschaft, entwickelt wurde.

Scannen von Bordkarten und Umwandeln in NFT-Tauschkarten

Gemäß der Ankündigung haben Flugpassagiere jetzt die Möglichkeit, ihre Bordkarten mit der App zu scannen und in NFT-Tauschkarten umzuwandeln. Innerhalb der Anwendung müssen Benutzer ihre Kryptowallets verknüpfen, um ihre Uptrip NFTs zu erstellen und zu übertragen. Wenn Passagiere bestimmte NFT-Sammlungen vervollständigen, qualifizieren sie sich für verschiedene Belohnungen, darunter Flugupgrades, Zugang zu Flughafenlounges, das Erreichen eines Vielfliegerstatus oder das Sammeln von Prämienmeilen.

Kristian Weymar, eine führende Persönlichkeit bei Lufthansa Innovation Hub, betonte in der Ankündigung, dass Web3 sich noch in einer frühen Phase befindet, in der Benutzer zwar neugierig sind, aber zögern, sich vollständig darauf einzulassen. Weymar unterstrich das Ziel des Projekts, Web3 für ihre Kunden zugänglich zu machen.

Christopher Siegloch, Leiter der Programmgestaltung bei Miles & More, erklärte, dass Uptrip ein enormes Interesse geweckt hat. In der Ankündigung wurde berichtet, dass bereits mehr als 20.000 Anmeldungen eingegangen sind und mehr als 200.000 NFT-Handelskarten erstellt wurden.

Interesse an Web3-Technologien

Lufthansa hatte bereits zuvor in diesem Jahr Interesse an der Integration von Web3-Technologien in ihre Geschäftstätigkeit gezeigt. Im Mai teilte Johannes Walter von der Lufthansa Group seine Erkenntnisse mit und betonte, dass Dezentralisierung und Tokenisierung neue Geschäftschancen bieten könnten.

Gleichzeitig haben auch andere Akteure in der Luftfahrtindustrie ihre Absicht angekündigt, Web3-Konzepte zu übernehmen. Im Jahr 2022 enthüllte Emirates, die größte Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Pläne, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren und NFTs einzuführen.

NFT News

Captain Tsubasa startet NFT-Fußballspiel auf der Oasys-Blockchain
Umstrukturierung bei Yuga Labs nach schwieriger Periode
Magic Eden übertrifft Marktführer Blur im NFT-Handelsvolumen
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden