hond
NFT

Deutscher Geheimdienst wirbt Cyber-Talente mit NFTs und Hundethema an

In einem bemerkenswerten Versuch, Blockchain-Talente anzuziehen, hat der deutsche Bundesnachrichtendienst fast 1.000 nicht-fungible Token (NFTs) im Ethereum-Netzwerk gestartet.

BNDs Kryptographische Hundejagd

Der deutsche Auslandsgeheimdienst, der Bundesnachrichtendienst (BND), hat eine faszinierende Initiative gestartet: die Einführung einer auf Hunden basierenden NFT-Kollektion, verbunden mit einer Blockchain-basierten Schnitzeljagd. Dieser innovative Rekrutierungsprozess wurde entwickelt, um neues und talentiertes Cyber-Talent anzuziehen.

Bereits im Juni führte der BND die Kollektion “Dogs of BND” ein, bestehend aus 999 von den Überwachungs- und Sicherheitshunden des Dienstes inspirierten NFTs. Die Kollektion enthält auch kluge Anspielungen auf verschiedene Geheimdienstrollen.

Der BND gab auf seiner offiziellen Website bekannt, dass diese NFTs ausschließlich durch das Finden eines speziellen Codes erhältlich sind. Dieser Code, auf Instagram veröffentlicht, führt zu einer Ethereum-Adresse. Nur die versiertesten und einfühlsamsten Cyberspace-Experten können diesen Code entschlüsseln und sich so für einen NFT qualifizieren.

Diskussion über Steuergelder

Es gab einige Aufregung um die BND-Initiative. Eine Person auf Twitter fragte sich, ob Steuergelder verwendet wurden, um die NFTs zu bezahlen. Diese Frage, die aufkam, nachdem ein Instagram-Bild geteilt wurde, auf dem der BND deutlich zu sehen war, wirft sicherlich Fragen auf, die einer weiteren Untersuchung bedürfen.

BND stellt Cyber-Sicherheitstalente auf die Probe

Am 19. Juni organisierte der BND ein Treffen mit der deutschen Krypto-Website BTC-Echo. Hier kündigte der Dienst an, dass sie eine einzigartige Herausforderung erstellt haben, um talentierte Fachleute in der Cyber-Sicherheit zu identifizieren.

Derzeit sind zwölf der NFTs noch nicht veröffentlicht. Der BND gab jedoch an, dass in Zukunft herausforderndere Missionen folgen werden, mit diesen Tokens als möglichen Preisen.

Das Interesse an dieser einzigartigen NFT-Kollektion hat erheblich zugenommen, mit einem deutlichen Anstieg sowohl der Mindestpreise als auch der Handelsvolumina der NFTs. Zwischen dem 21. und 22. Juni stieg der Mindestpreis von 0,000001 Ether (ETH) auf 0,052 ETH, was etwa einem Wert von 100 Dollar entspricht.

Trotz dieses erheblichen Wertanstiegs bleibt die Liquidität der Sammlung immer noch relativ niedrig. Am 21. Juni betrug das Gesamthandelsvolumen der Sammlung etwa 1 ETH, was darauf hindeutet, dass nur etwa 20 NFTs von Sammlern verkauft wurden.

NFT News

Captain Tsubasa startet NFT-Fußballspiel auf der Oasys-Blockchain
Umstrukturierung bei Yuga Labs nach schwieriger Periode
Magic Eden übertrifft Marktführer Blur im NFT-Handelsvolumen
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht