changpeng zhao
Exchange

Der nächste große Kryptotrend laut dem CEO von Binance

Binance CEO Changpeng Zhao war am 29. Mai zu Gast in der Bankless Podcast. Wenn der CEO der größten Krypto-Börse der Welt spricht, ist es natürlich Zeit, aufmerksam zuzuhören. Im ersten Teil des Interviews diskutierte der Binance CEO die vielen Kontroversen rund um sein Unternehmen und widerlegte die meisten negativen Gerüchte.

Im zweiten Teil spricht er über die Zukunft der Branche und teilt seine Vision.

Schluss mit den Gerüchten

Der erste treffende Kommentar, den Changpeng Zhao über die Medien machte, war, dass sie vor allem gut darin sind, negative Entwicklungen in der Kryptowelt ins Rampenlicht zu rücken. Das ist an sich nicht ungewöhnlich, da sehr negative Nachrichten oft gut abschneiden.

Die Leute suchen nach Sensationen und wollen nicht hören, dass es Bitcoin eigentlich ganz gut geht, wenn man bedenkt, wo es vor ein paar Jahren stand. Wenn man Bitcoin mit dem Allzeithoch von November 2021 vergleicht, ist es natürlich wieder eine andere Geschichte.

“Wenn Sie einen negativen Artikel über eine kleinere Börse schreiben, interessiert das niemanden. Aber wenn Sie den Namen Binance in den Titel setzen – und hoffentlich etwas Negatives – dann klicken die Leute eher darauf”, sagt Changpeng Zhao.

Außerdem hat der CEO von Binance die Vorstellung, dass seine Herkunft ihn zu einem Ziel macht. Obwohl Zhao in China geboren wurde, ist er mittlerweile ein Einwohner Kanadas. Binance wurde zwar in China gegründet, ist aber aufgrund von Gesetzen und Vorschriften dort nicht mehr aktiv.

Zhao über den Markt

Am Ende des Interviews diskutieren die Herren auch über den Markt. Laut Zhao erholt sich der Markt immer noch von der Bärenmarktphase von 2022. Das gibt dem Markt seiner Meinung nach “gemischte Gefühle”, da es nicht klar ist, wo das “explosive Wachstum” in Zukunft herkommen wird.

“Was wird den nächsten Zyklus antreiben? Das ist jetzt die große Frage. Wir wissen alle nicht genau, und deshalb springen die Leute wahrscheinlich auf Memecoins. Das zeigt, dass es viel Kapital gibt, das bereit ist, in wertvolle Projekte zu fließen”, sagt Changpeng Zhao.

Schließlich gibt auch Zhao zu, dass er in der Vergangenheit hohe Verluste an Aktien und Kryptowährungen erlitten hat, indem er in Spitzenzeiten eines Bullenmarktes investierte, in der Hoffnung, dass alles durch die Decke gehen würde.

Exchange News

Wormhole sammelt $225 Millionen in einer neuen Finanzierungsrunde ein
Zipmex bietet Gläubigern 3,35 Cent pro Dollar im Restrukturierungsvorschlag
IOTA gründet 100-Millionen-Dollar-Stiftung für Expansion im Nahen Osten
Mehr News

Meist gelesen

Eine der bizarrsten Preisvorhersagen für Ripple (XRP)
Ehemaliger Banker prognostiziert außergewöhnliche Leistung von XRP im bevorstehenden Bullenmarkt
Binance entfernt diese Kryptowährungen am 7. Dezember