Bitcoin prijs stijgt
Bitcoin

Der beliebte Analyst: Bitcoin stärker denn je durch diesen neuen Rekord

Das 200-Tage-Durchschnitt von Bitcoin hat ein Allzeithoch von 50.178 Dollar erreicht, und laut Anthony Pompliano ist die digitale Währung dadurch stärker als je zuvor. Dieser Indikator erreichte am 6. Mai seinen neuen Höhepunkt, nachdem sich Bitcoin von der Post-Halving-Korrektur erholt hatte, die bei einem Tiefstand von 56.800 Dollar endete.

Lassen Sie sich nicht in falscher Sicherheit wiegen

Anthony Pompliano, ein bekannter Podcaster in der Bitcoin-Branche, war bei CNBC zu Gast, um über Bitcoin zu sprechen. Er erwähnte, dass der 200-Tage-Durchschnitt von Bitcoin ein neues Allzeithoch erreicht hat, warnte jedoch auch Investoren vor der Kursentwicklung der digitalen Währung.

Pompliano betonte, dass es wichtig sei, dass Investoren sich nicht in falscher Sicherheit wiegen lassen. Selbst in Bullenmärkten kann Bitcoin für eine Weile seitwärts handeln, was laut dem bekannten Podcaster für Investoren gefährlich sein kann.

Es kann in solchen Momenten so langweilig werden, dass die Menschen vergessen, was Bitcoin in guten Zeiten erreichen kann, und ihr Vertrauen verlieren. Auf lange Sicht bleibt „die Geschichte von Bitcoin“ laut Pompliano jedoch stärker als je zuvor.

200-Wochen-Durchschnitt ebenfalls auf einem Allzeithoch

Ein weiteres wichtiges Allzeithoch für Bitcoin: Nicht nur der 200-Tage-Durchschnitt, sondern auch der 200-Wochen-Durchschnitt erreicht derzeit seinen Höhepunkt. Dieser Höhepunkt liegt mit 34.000 Dollar etwas weniger beeindruckend im Vergleich zum aktuellen Kurs, aber es dauert eine Weile, bis der Durchschnitt der letzten 200 Wochen zu steigen beginnt.

In der obigen Grafik von WooCharts ist jedoch zu sehen, wie der 200-Wochen-Durchschnitt während Bärenmärkten oft eine wichtige Unterstützung bildet.

Ist es möglich, dass damit auch der „ultimative Boden“ von Bitcoin immer höher wird? Das scheint so zu sein, und irgendwo ist das auch logisch. Je länger der Kurs auf bestimmten Niveaus verweilt, desto mehr Menschen kaufen auf diesen Niveaus und gewöhnen sich an bestimmte Werte für Bitcoin.

Daher wird es immer schwieriger, auf niedrigere Kurse zurückzufallen, da die Menschen ihre Bitcoin nicht leichtfertig mit Verlust verkaufen werden.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf