tencent
Blockchain

Newsbit 08-05-2023 15:45 Lesezeit 2 - 4 min

Das von Tencent unterstützte Everledger bricht aufgrund mangelnder Finanzierung zusammen

Es wird berichtet, dass Everledger, ein Blockchain-Unternehmen aus Australien, ein Insolvenzverfahren eingeleitet hat, da es nicht gelungen ist, neue Finanzmittel von einem nicht genannten Investor zu erhalten.

Scheitern bei der Kapitalbeschaffung

Am 8. Mai berichtete die AFR, dass Everledger, ein Unternehmen, das Blockchain verwendet, um die Herkunft von Diamanten und anderen Gütern nachzuverfolgen, es nicht geschafft hat, seine jüngste Finanzierungsrunde abzuschließen.

Infolgedessen wurde Everledger stillschweigend unter freiwillige Verwaltung gestellt, da das Unternehmen nicht in der Lage war, seine Schulden zu begleichen. Alle Everledger-Mitarbeiter wurden am 31. März entlassen, und am 24. April wurden Vincents Chartered Accountants als Verwalter bestellt. Das erste Gläubigertreffen war für den 8. Mai geplant.

Everledger-Gründerin Leanne Kemp erklärte, dass das Management des Unternehmens gezwungen war, diesen Schritt zu unternehmen, um die Interessen der Aktionäre zu schützen. “Die zweite Finanzierungstranche von Everledger wurde nicht realisiert, und wir verstehen, dass es externen Druck auf den Investor gab, was Everledger in eine schwierige und unerwartete Position brachte”, sagte Kemp.

Entlassung von Mitarbeitern

Sie fügte hinzu, dass eine der sehr wichtigen Entscheidungen darin bestand, das Personal sofort zu entlassen und das Unternehmen unter der Kontrolle der Verwalter zu halten, während die Angelegenheiten geregelt wurden.

Kemp sagte weiter, dass Everledger seine letzte Investition im Zusammenhang mit der letzten externen Finanzierungsrunde geplant hatte, die notwendig war, um profitabel zu werden. “Ich würde nicht behaupten wollen, dass Everledger ein Startup war, das Geld verbrannt hat”, erklärte sie und fügte hinzu:

Sicherlich waren unsere Kapitalverwendung und unser operativer Fußabdruck vollständig im Einklang mit der Ausrichtung des Vorstands unter einem kontrollierten Wachstumsplan. Dies ist kein Unternehmen, das zu schnell skaliert wurde oder Risikokapital angezogen hat und es in 18 Monaten verbrannt hat.

Bemerkenswert: Große Namen sind bereits Investoren

Trotz der Unterstützung durch große Investoren, einschließlich der australischen Regierung und des chinesischen Internetgiganten Tencent, musste Everledger ein Insolvenzverfahren durchlaufen. 2019 führte Tencent die Series-A-Finanzierungsrunde von Everledger mit einer Investition von 20 Millionen US-Dollar an.

Laut AFR sicherte sich Everledger im Jahr 2021 auch 3,5 Millionen US-Dollar aus dem Future Fund der britischen Regierung. In den letzten acht Jahren hat das Unternehmen angeblich 51,7 Millionen US-Dollar an externen Investitionen eingesammelt.

Everledger, gegründet im Jahr 2015, ist eines der weltweit größten Unternehmen, die Blockchain-basierte Plattformen für das Nachverfolgen von Lieferketten vorantreiben.

Obwohl einige Unternehmen, darunter das dänische Logistikunternehmen Maersk und das US-amerikanische Technologieunternehmen IBM, ihre Blockchain-Produkte zur Nachverfolgung von Lieferketten aufgrund eines Mangels an “globaler Zusammenarbeit in der Industrie” eingestellt haben, bleibt das Konzept von Blockchain-basierten Lieferkettenplattformen in einigen Teilen der Welt erfolgreich. Das in Hongkong ansässige Global Shipping Business Network entwickelt weiterhin Blockchain-basierte Lieferkettenprodukte und ist optimistisch, dass Blockchain langfristig ein entscheidendes logistisches Instrument sein wird.

Blockchain nieuws

Wormhole sammelt $225 Millionen in einer neuen Finanzierungsrunde ein
$750 Millionen an freigegebenen Krypto-Token im Dezember
Der Krypto-Miner namens Hive erweitert seine Rechenzentrumstätigkeiten in Schweden
Mehr News

Meist gelesen

Eine der bizarrsten Preisvorhersagen für Ripple (XRP)
Ehemaliger Banker prognostiziert außergewöhnliche Leistung von XRP im bevorstehenden Bullenmarkt
Binance entfernt diese Kryptowährungen am 7. Dezember