Crypto-Phishing
Hack

Crypto-Phishing-Betrug verursachte 2023 fast 300 Millionen Dollar Verluste für 324.000 Opfer

Im Jahr 2023 fielen über 324.000 Kryptowährungsnutzer Phishing-Betrug zum Opfer, was zu einem Verlust von etwa 295 Millionen Dollar an digitalen Vermögenswerten führte. Dies geht aus dem Wallet Drainers-Bericht der Blockchain-Sicherheitsplattform Scam Sniffer hervor.

Anzahl der Phishing-Aktivitäten wächst weiter

Der Bericht weist auf ein anhaltendes Wachstum der Phishing-Aktivitäten im Jahr 2023 hin. Trotz der Schließung einiger prominenter Abzweigungsunternehmen bleiben „Phishing-Banden“ weiterhin aktiv und verlagern ihre Aktivitäten, während die Anzahl der Plattformen, die Dienste für Betrüger anbieten, unvermindert hoch bleibt.

Ein markantes Beispiel ist die Schließung des berüchtigten Monkey Drainers am 2. März. Dieser war verantwortlich für bedeutende Phishing-Exploits und hatte vor seiner Schließung etwa 16 Millionen Dollar (etwa 14 Millionen Euro) an digitalen Vermögenswerten gestohlen. Nach der Schließung von Monkey Drainer wurden seine kriminellen Kunden an andere Betrugsdienste weitergeleitet.

Auch Inferno Drainer wurde 2023 geschlossen, nachdem er etwa 81 Millionen Dollar (etwa 73 Millionen Euro) gestohlen hatte. Laut Scam Sniffer hat möglicherweise Angel Drainer die Aktivitäten von Inferno Drainer übernommen.

Untersuchung von Phishing-Methoden

Scam Sniffer analysierte auch die Methoden, mit denen Phishing-Websites Verkehr generieren. So hacken Kryptodiebe offizielle Discord- und Twitter-Konten von legitimen Projekten und verbreiten Phishing-Links über diese Kanäle. Darüber hinaus locken sie Besucher durch falsche Airdrops von Krypto-Vermögenswerten oder nicht-fungiblen Tokens (NFTs) an und übernehmen abgelaufene Discord-Links, um Spam-Kommentare und -Erwähnungen durchzuführen.

Bemerkenswert ist, dass es den Betrügern auch gelingt, die Werberichtlinien von Google und Twitter zu umgehen. Scam Sniffer berichtet, dass ihre Phishing-Websites über diese Plattformen bezahlte Anzeigen schalten können. Dies unterstreicht die Komplexität und das fortgeschrittene Niveau des modernen Krypto-Phishing-Betrugs.

Hack nieuws

Milliardär Mark Cuban verliert Zugang zu Gmail nach Hoax-Anruf
UwU Lend bietet Belohnung von $5 Millionen für die Identifizierung eines Hackers nach einem zweiten Angriff
UwU Lend-Protokoll erneut von Exploit betroffen
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.