CoreBitcoin
Bitcoin

Core Scientific wird zum größten Krypto-Mining-Unternehmen in Nordamerika

In einer bemerkenswerten Entwicklung in der Welt der Kryptowährungen hat sich Core Scientific im Jahr 2023 als das größte börsennotierte Krypto-Mining-Unternehmen in Nordamerika etabliert. Dieser Erfolg wurde nach dem Abbau einer beeindruckenden Menge von 19.274 Bitcoin, mit einem geschätzten Wert von 812 Millionen Dollar, erreicht.

Fast 14.000 Bitcoin abgebaut

Die Enthüllung wurde in einem kürzlichen X-Post am 31. Januar gemacht, in dem das Unternehmen seine Leistungen im Detail besprach. Core Scientific, ein Titan in der Branche, berichtete, dass es in seinen Datenzentren in den Vereinigten Staaten – spezifisch in den Staaten Georgia, Kentucky, North Carolina, North Dakota und Texas – 13.762 Bitcoin abgebaut hatte. Diese Leistung wurde durch die 5.512 BTC ergänzt, die von ihren Kunden und Auftraggebern im Jahr 2023 abgebaut wurden. Mit diesen Zahlen hat Core Scientific offiziell den Titel des größten Bitcoin-Miners in Nordamerika erlangt. Das Unternehmen verwaltet etwa 209.000 Bitcoin-Mining-Maschinen, sowohl im Eigentum als auch vor Ort, und erreichte eine beeindruckende gesamte aktivierte Hash-Rate von 23,2 Exahashes pro Sekunde in seinen Datenzentren.

Neben diesem beeindruckenden Meilenstein teilte Core Scientific auch Details aus seinem jährlichen Miningbericht. Laut diesem Bericht hat der Energieverbrauch in den Datenzentren des Unternehmens erheblich abgenommen. Im Dezember 2023 lieferte das Unternehmen 480 Megawattstunden an lokale Netzwerkpartner, und im gesamten Jahr 2023 beeindruckende 131.000 Megawattstunden.

Bitcoin-Mining, der Prozess der Verifizierung und Hinzufügung neuer Blöcke zur Bitcoin-Blockchain durch das Lösen komplexer rechnerischer Probleme, ist ein wesentlicher Bestandteil der Kryptowährungswelt. Miner erhalten Bitcoin als Belohnung für ihre Bemühungen, mit der aktuellen Belohnung pro abgebautem Block von 6,25 BTC.

Turbulente Zeit von Core Scientific

Trotz des enormen Erfolgs im Jahr 2023 hat Core Scientific turbulente Zeiten durchgemacht. Im Dezember 2022 meldete das Unternehmen Insolvenz an, inmitten eines anhaltenden Krypto-Winters, der die Bitcoin-Preise auf historische Tiefststände brachte. Im Juni 2023 reichte das Unternehmen jedoch einen Chapter 11-Insolvenzplan ein und versprach eine starke Rückkehr. Diese Art von Insolvenz erlaubt es dem Unternehmen, seine Aktivitäten fortzusetzen, während die Stakeholder eine Einigung über einen Restrukturierungsplan erzielen.

Ein Jahr später, im Dezember 2023, kündigte Core Scientific an, dass es bereit sei, die Insolvenz hinter sich zu lassen und seine Aktien erneut für den öffentlichen Handel anzubieten. Am 27. Januar wurde das Unternehmen erfolgreich erneut an der Nasdaq-Börse gelistet.

Die Entwicklung des Bitcoin-Minings zu einem tragfähigen kommerziellen Geschäftsmodell ist unverkennbar, angetrieben durch die steigenden Preise von BTC und das Engagement sowohl privater als auch öffentlicher Unternehmen, die in fortgeschrittene Mining-Infrastrukturen investieren. Core Scientific, mit seinen jüngsten Leistungen und Ambitionen, steht zweifellos im Zentrum dieser dynamischen und sich schnell entwickelnden Branche.

Bitcoin News

Deutsche regierung verkauft mehr als 50 millionen Euro in Bitcoin
Bitcoin-Stimmung sinkt auf den niedrigsten Stand seit eineinhalb Jahren
Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.