Coinbase mobiel
Exchange

Coinbase fast fertig mit seinem eigenen Blockchain-Netzwerk

In einem Blogpost mit dem Titel “Path to Mainnet” erklärt Coinbase, wie es Schritt für Schritt sein eigenes Blockchain-Netzwerk starten möchte. Es gibt grundsätzlich keine spezifischen Daten im Plan, was bedeutet, dass Coinbase sich selbst keinen Druck auferlegen will, das Netzwerk bis zu einem bestimmten Datum fertig zu haben. Es gibt jedoch fünf Kriterien, die die Technologie erfüllen muss, bevor das Netzwerk starten kann.

Zwei dieser Kriterien sind bereits erfüllt, während noch drei offen sind.

Build On Base

Das Netzwerk selbst heißt Base und auf Twitter arbeitet das Projekt unter @BuildOnBase. In einer Veröffentlichung vor einigen Stunden schreibt Coinbase, dass es den Fokus auf die Sicherheit und den Schutz des Netzwerks legt. Weiterhin steht in der ersten Nachricht klar, dass Base keine Pläne hat, ein eigenes Token zu starten.

Das ist gute Nachrichten, denn ein neues Börsentoken ist das Letzte, was wir nach dem Debakel von FTX im November 2022 gebrauchen können. Der Zusammenbruch von FTX scheint schon lange her zu sein, aber im Grunde genommen ist das auch erst ein halbes Jahr her.

Coinbase kündigte die Entwicklung des Base-Netzwerks am 23. Februar an. Letztendlich soll es als zweite Schicht auf Ethereum fungieren, die die Optimistic Rollup-Technologie verwendet, mit der es möglich ist, die Transaktionskosten zu senken und die Skalierbarkeit zu erhöhen.

Das derzeitige Testnetzwerk von Base ist nur mit dem Goerli-Testnetzwerk von Ethereum und nicht mit dem Hauptnetzwerk verbunden. Base stützt sich auf den OP Stack, einen Satz von Computercode, der auch für Optimism verwendet wurde.

Die fünf Kriterien

Laut Team ist Base auf gutem Weg zu seiner Einführung im Hauptnetzwerk von Ethereum, aber es müssen noch einige Bedingungen erfüllt werden. Erstens muss das Testnetzwerk erfolgreich den Regolith-Hard-Fork durchlaufen. Darüber hinaus muss die Infrastruktur des Netzwerks vom OP Labs-Team bewertet werden.

Diese beiden Bedingungen sind mittlerweile erfüllt. Das dritte Kriterium ist ein erfolgreiches Upgrade des Netzwerks auf Bedrock. Laut einer Erklärung des Optimism-Teams sorgt Bedrock dafür, dass die Transaktionskosten sinken und dass das Einzahlen von Kapital schneller verläuft.

Optimism wechselt am 6. Juni auf Bedrock, vom Base-Team wurde noch kein spezifisches Datum für diesen Übergang geteilt. Die vierte und fünfte Kriterien sind die erfolgreiche Durchführung interner und externer Prüfungen, ohne dass dabei schwerwiegende Probleme aufgedeckt werden.

Es scheint also, dass wir das Base von Coinbase in relativ kurzer Zeit erwarten können. Vielleicht wird das Netzwerk schon diesen Sommer live gehen.

Exchange News

P2P.org führt Restaking API für optimale Ethereum-Staking-Belohnungen ein
Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Analyst: Jetzt XRP kaufen ist vergleichbar mit frühen Investitionen in Apple, Google und Tesla
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht