crypto mining farm
Bitcoin

CleanSpark Inc. schließt große Vereinbarung für die Erweiterung des Bitcoin-Minings ab

In einer jüngsten Entwicklung in der Kryptowährungsindustrie hat das in den USA ansässige Bitcoin (BTC) Mining-Unternehmen CleanSpark Inc. eine bemerkenswerte strategische Vereinbarung bekannt gegeben. Diese Vereinbarung ermöglicht es dem Unternehmen, bis Ende 2024 bis zu 160.000 Miner zu erwerben, was eine signifikante Erweiterung seiner Operationen bedeutet.

Viele Miner sind gekauft worden

Laut einer Erklärung des Unternehmens vom 8. Januar hat CleanSpark 60.000 Bitmain S21-Einheiten für 193,2 Millionen Dollar erworben, was einem Preis von 16,10 Dollar pro Terahash entspricht. Es wird erwartet, dass die Lieferung dieser Einheiten zwischen April und Juni 2024 stattfinden wird.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Option, bis Ende 2024 weitere 100.000 Miner für einen Preis von 16 Dollar pro Terahash zu erwerben. Diese strategische Call-Option bietet dem Unternehmen einen Schutz gegen mögliche Preissteigerungen bei Mining-Maschinen während Bullenmärkten.

Der CEO von CleanSpark, Zachary Bradford, betonte die Bedeutung dieser Option als eine „Absicherung“ gegen solche Preissteigerungen. Er verwies auf den letzten Bullenmarkt, in dem die Preise für Mining-Maschinen um das bis zu Fünffache stiegen. Mit dieser Vereinbarung kann sich CleanSpark in der nächsten Bullenmarktphase ausdehnen, ohne sich um Preiserhöhungen sorgen zu müssen.

Bradford merkte auch an, dass diese Vereinbarung es dem Unternehmen ermöglicht, sein Kapital effizienter zu verwalten, indem es so viele Variablen wie möglich kontrolliert. Es bietet auch die Flexibilität, das Wachstum der Infrastruktur mit makroökonomischen Ereignissen zu timen und Kostensicherheit für die Miner zu haben.

Nicht die Einzigen, die expandieren

Interessanterweise ist CleanSpark nicht das einzige Unternehmen, das in die Erweiterung seiner Bitcoin-Mining-Aktivitäten investiert. Andere große Akteure wie Marathon Digital Holdings, Riot Platforms und Cipher Mining haben kürzlich ebenfalls ihre Maschinenparks erweitert, teilweise in Vorbereitung auf das bevorstehende Bitcoin-Halbierungsereignis, das im April erwartet wird.

Darüber hinaus kündigte CleanSpark Anfang Januar Pläne an, 2024 einen internen Handelsschalter zu eröffnen, um die Rendite aus ihrem Bitcoin-Besitz zu maximieren. Das Unternehmen berichtete, dass im Dezember 720 BTCs abgebaut wurden, wodurch sich ihr Gesamtbesitz an BTC auf 3.002 erhöht, mit einem Wert von 140,9 Millionen Dollar zu aktuellen Marktpreisen.

Diese positiven Entwicklungen hatten einen günstigen Effekt auf den Aktienkurs von CleanSpark, der am 8. Januar um 5 % auf 10,72 Dollar stieg. Laut Google Finance ist der Kurs in den letzten zwölf Monaten um beeindruckende 385 % gestiegen, was auf ein wachsendes Vertrauen der Anleger in das Unternehmen und seine Strategien hindeutet.

Bitcoin News

Diese Kryptowährungen profitieren maximal vom Kursanstieg von Bitcoin
Mysteriöser ‚Mr. 100‘ kauft still und heimlich riesige Mengen an Bitcoin
Tolle Nachrichten: Bitcoin ETFs erreichen neues Handelsrekord
Mehr News

Meistgelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg