hoskinson
Cardano

Cardano-Memecoin fällt um 96% nach Aussage des ADA-Gründers

Der Preis der neuen Meme-Coin RIO auf Cardano ist heute innerhalb einer Stunde um mehr als 96% gefallen. Wie üblich auf dem Kryptomarkt hat ein solch drastischer Preisrückgang einen Grund, und diesmal war es eine Bemerkung des Cardano-Gründers Charles Hoskinson in den sozialen Medien. Aber fangen wir von vorne an.

Aufstieg der Memecoins auf der Cardano-Blockchain

In den letzten Wochen sind Memecoins auf der Cardano-Blockchain immer beliebter geworden. Ein Beispiel dafür ist die Memecoin ‘Nike’, benannt nach dem Schwein von Cardano-Gründer Charles Hoskinson. Diese Münze gewann schnell an Popularität und erreichte eine enorme Marktkapitalisierung. Wie so oft führte dies zu einer Welle ähnlicher Kryptowährungen.

Interessanterweise basieren die meisten dieser Projekte auf den Haustieren von Hoskinson. So entstand auch der RIO-Token, der ein Bild eines Papageis verwendete, das der Cardano-Gründer 2021 gepostet hatte.

“Daisy ist ihr Name”

Ein Cardano-Fan fragte Hoskinson, was er von der Münze halte, worauf er antwortete, dass der echte Name des Papageis Daisy sei. Aufgrund der Irrelevanz des Namens Rio wurde diese Memecoin sofort stark verkauft und infolgedessen fiel der Preis um mehr als 96%.

Nun hat sich der Preis des Tokens etwas von diesem Rückgang erholt, aber ob er in der öffentlichen Wahrnehmung wieder auf das frühere Niveau zurückkehren wird, bleibt eine große Frage.

Cardano nieuws

Krypto-Analyst prognostiziert: Cardano-Kurs könnte auf 9 Dollar steigen
Das ist der Grund, warum der Cardano-Kurs in der vergangenen Woche so gut abgeschnitten hat
Chronoshot macht sein Debüt auf der Wunschliste des Epic Games Store
Mehr News

Meist gelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“