Bitcoin bull run
Bitcoin

Bullisch: Fast 30 Prozent aller Bitcoin stehen seit fünf Jahren still

Die Bitcoin-Blockchain ermöglicht eine detaillierte Analyse des digitalen Assets. Beispielsweise lässt sich an der Blockchain ablesen, wie lange bestimmte Bitcoin auf der gleichen Adresse geparkt sind. So sehen wir jetzt beispielsweise, dass fast 30 Prozent aller Bitcoin seit fünf Jahren (!) oder länger auf der gleichen Adresse geparkt sind.

BTC

Das Heer der HODLer

Etwa 30 Prozent der 19,4 Millionen Bitcoin, die derzeit im Umlauf sind, stehen seit fünf Jahren auf derselben Adresse. Es handelt sich also um insgesamt etwa 5,82 Millionen Bitcoin, die seit fünf Jahren in denselben Wallets sind.

Dies sind Leute, die ihren Bitcoin im Jahr 2018 oder früher gekauft haben und trotz der steigenden (und fallenden) Preise noch nicht auf den Verkaufsknopf drücken wollten.

Was uns das hauptsächlich zeigt, ist, dass es ein wachsendes Heer von Token-Inhabern gibt, die enorme Erwartungen an den zukünftigen Bitcoin-Preis haben.

Die große Frage ist natürlich, ob diese Erwartungen gerechtfertigt sind. Angesichts der Entwicklungen der letzten Wochen scheint die Antwort auf diese Frage ein klares Ja zu sein.

Warum sind die Erwartungen hoch?

Eine mögliche Erklärung für die gewaltigen Erwartungen dieses Heeres von Token-Inhabern an den zukünftigen Bitcoin-Kurs liegt im ETF-Antrag von BlackRock. Sie haben sicherlich mitbekommen, dass der größte Vermögensverwalter der Welt sich plötzlich auf Bitcoin stürzt.

Das könnte genau die Bestätigung sein, die Bitcoin auf der globalen Finanzbühne benötigt, um tatsächlich durchzubrechen. Kombinieren Sie das mit der absoluten Knappheit von 21 Millionen Einheiten, die die digitale Währung so besonders macht, und Sie haben ein sehr bullisches Szenario.

Insbesondere, wenn man dazu noch die Staatsschuld der USA bedenkt, die derzeit bei 32,5 Billionen Dollar liegt. Aufgrund dieser riesigen Schulden muss Amerika immer mehr Zinsen an seine Gläubiger zahlen und die Haushaltsdefizite nehmen zu, was die Schulden weiter erhöht.

Letztendlich gerät man so in einen Teufelskreis, in dem der Wert des US-Dollars langsam erodiert. Durch diese Erosion suchen die Menschen zunehmend nach Alternativen, und die absolute Knappheit von Bitcoin ist natürlich ein attraktiver sicherer Hafen.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden