btc crash bearish
Bitcoin

Bull run von Bitcoin vorbei? Indikator springt auf Rot

Es scheint, dass alte Bitcoin-Investoren derzeit massenhaft ihre Gewinne aus den Kurssteigerungen der digitalen Währung mitnehmen. Was wir normalerweise erst nach dem Halving sehen, scheint jetzt bereits zu geschehen. Ist der Bullenmarkt von Bitcoin jetzt definitiv vorbei oder ist noch mehr für die größte Münze des Marktes drin?

Ist der Bullenmarkt von Bitcoin vorbei?

Es geht um den Value Days Destroyed (VDD) Multiple, der kürzlich über einen Wert von 4,0 gesprungen ist. Das ist im Allgemeinen ein Signal, dass der Bullenmarkt sich seinem Ende nähert. Sollten wir uns jetzt wirklich Sorgen um Bitcoin machen?

“Ist das On-Chain-Momentum von Bitcoin über seinen Höhepunkt hinaus?”, so fragt sich der beliebte pseudonyme Analyst TXM Trades.

Der VDD Multiple ist ein Indikator, der Momente anzeigt, in denen der Bitcoin-Kurs überhitzt wird. Wie du in der obenstehenden Grafik von TXMC Trades sehen kannst, liegt dieser Indikator derzeit auf einem gefährlich hohen Niveau.

Ein höherer VDD Multiple bedeutet einfach, dass viele Bitcoin auf den Markt kommen, die wahrscheinlich verkauft werden. Derzeit steht der Indikator bei 3,03, während im März bereits ein Niveau von 4,21 erreicht wurde.

Seit Beginn des Jahres hat sich der Indikator damit verdoppelt. Am 1. Januar kam dieser Indikator nämlich noch auf 2,04 herein. Es könnte durchaus sein, dass Bitcoin eine etwas schwierigere Periode bevorsteht.

Gibt es noch mehr für Bitcoin?

Diese Punktzahl bedeutet allerdings nicht per Definition, dass der Bullenmarkt von Bitcoin bereits vorbei ist. Im Januar 2021 erreichte der VDD Multiple auch eine Punktzahl von über 4, und zu dieser Zeit lag der Bitcoin-Kurs bei 40.257 Dollar.

Von diesem Niveau aus stieg Bitcoin später in dem Jahr noch auf 69.000 Dollar. Somit könnte man argumentieren, dass der Bullenmarkt noch nicht definitiv vorbei ist.

Dazu kommt, dass während des vorherigen Bullenlaufs auch FTX noch aktiv war und von dieser Plattform wissen wir mittlerweile, dass sie die Bitcoin ihrer Nutzer verspielten. Dadurch wurden Bitcoin verkauft, die eigentlich nicht verkauft werden sollten.

Das hat dem Bitcoin-Kurs natürlich im Jahr 2021 geschadet. Aus dieser Perspektive sollte es theoretisch noch möglich sein, für Bitcoin stark zu steigen, aber das Auf-rot-Springen des VDD Multiple ist sicherlich keine gute Entwicklung für die digitale Währung.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?