Crash, krypto
Bitcoin

Bloomberg-Analyst erwartet den größten ‘finanziellen Reset’ unserer Generation

Mike McGlone, ein renommierter Analyst beim großen Bloomberg, erwartet den größten finanziellen Reset unserer Generation. Der Analyst warnt vor diesem Reset als Folge der aggressiven Politik verschiedener großer Zentralbanken weltweit. Was würde ein solcher Reset für den Bitcoin-Kurs bedeuten?

Ein finanzieller Reset?

Kurz gesagt, ist Mike McGlone derzeit bärisch gegenüber Risikoanlagen aufgrund der Zinserhöhungen der Zentralbanken. Laut dem Analysten befindet sich der Aktienmarkt derzeit in einer “schläfrigen Phase”, womit er sich auf die massiven Steigerungen bezieht, während das makroökonomische Klima nach Rückgängen ruft.

Das ist wahrscheinlich das, was er mit einem Reset meint. Die Zentralbanken sind offensichtlich auf einer Mission, die Zinsen wieder auf ein normales Niveau zu bringen, nachdem die Finanzmärkte jahrelang von extrem niedrigen Zinsen profitieren konnten.

Als Ergebnis hatten wir mit Inflation zu tun, die sie jetzt mit Zinserhöhungen zu bekämpfen versuchen. Weiterhin schließt der Bloomberg-Analyst daraus, dass die Macht der Federal Reserve auf der weltweiten Bühne keineswegs verschwunden ist.

“Es ist klar, dass wir heute wieder eine Zinserhöhung von 0,25 Prozent sehen werden und dass jede Zentralbank, mit Ausnahme von China und Japan, der Federal Reserve folgen wird”, so der etwas pessimistische Analyst von Bloomberg.

Was bedeutet dieser Reset für Bitcoin?

Wie Aktien gilt auch Bitcoin für die meisten Investoren als Risikoanlage. Das bedeutet, sie würden diese wahrscheinlich verkaufen, wenn das Risiko im Finanzsystem steigt. Risikoanlagen performen besonders gut in wirtschaftlich florierenden Zeiten.

Die Zinserhöhungen zielen darauf ab, die Inflation zu senken, haben aber auch die Auswirkung, dass die wirtschaftliche Aktivität zurückgeht. Das Ausleihen von Geld wird dadurch teurer, was dazu führt, dass weniger Kapital in die Wirtschaft fließt und die Einkommen sinken.

Wenn wir einen wirtschaftlichen Winter erleben, wie McGlone zu prognostizieren scheint, müssen die Menschen wahrscheinlich Risikoanlagen verkaufen, um diesen Winter zu überstehen. Das könnte theoretisch auch Bitcoin betreffen, was die kommenden Monate für die größte digitale Währung des Marktes schwierig machen könnte.

Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs