blockchain
Blockchain

Blockchain hätte die Naira-Knappheit in Nigeria verhindern können

In einer kürzlich durchgeführten Analyse betonen lokale Blockchain-Experten das Potenzial der Blockchain-Technologie, eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Herausforderungen zu spielen, mit denen Nigeria und der gesamte afrikanische Kontinent konfrontiert sind.

Der Schwerpunkt liegt auf dem akuten Mangel an Währungsströmen in Nigeria, der als anschauliche Fallstudie für die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie dient, wirtschaftliche Probleme zu lösen.

Förderung der Akzeptanz von CBDC

Während des Digital Assets Summit 2023, organisiert von der Stakeholders in Blockchain Technology Association of Nigeria (SIBAN) und abgehalten in Abuja, der Hauptstadt Nigerias, wurde ausführlich über Entscheidungen der früheren Regierung im Zusammenhang mit der Ausgabe neuer Naira-Banknoten, der nationalen Fiatwährung Nigerias, und die jüngsten Bemühungen des Landes zur Förderung der Akzeptanz von digitalen Währungen (CBDC) durch die Zentralbank diskutiert. Beide Entwicklungen hatten zuvor zu Problemen im Naira-Fluss geführt.

Christopher Eniayemo, Mitbegründer von Sahara ICP Hub West Africa, betonte, dass die Entscheidung, neue Naira-Banknoten zu drucken, möglicherweise innerhalb des dezentralen Finanzsystems (DeFi) getroffen hätte werden können, was den nigerianischen Bürgern Mitbestimmung gegeben und sie besser auf den Übergang vorbereitet hätte.

Die Einführung eines Blockchain-Systems in Nigeria und Afrika insgesamt wird den Fortschritt von DeFi fördern und den Bürgern die Kontrolle über ihr eigenes Geld und ihre Wirtschaft geben.

Blockchain-Technologie bietet die technische Grundlage und Prinzipien, die es DeFi ermöglichen, auf dezentrale, transparente und sichere Weise zu operieren, wodurch Benutzern ein breites Spektrum von Finanzdienstleistungen ohne Abhängigkeit von traditionellen Finanzintermediären zur Verfügung steht.

Erleichterung der Blockchain-Technologie

Bemerkenswert ist, dass der amtierende Präsident Nigerias, Bola Tinubu, während seines Wahlkampfes ein Manifest vorgelegt hat, das, wenn es umgesetzt wird, die Verwendung von Blockchain-Technologie und Kryptowährungen im Banken- und Finanzsektor des Landes erleichtern würde.

Das Manifest schlägt vor, die bestehenden Vorschriften der Nigerianischen Wertpapier- und Börsenkommission in Bezug auf digitale Vermögenswerte zu überarbeiten, um diese Vorschriften für Unternehmen freundlicher zu gestalten. Die vorgeschlagene neue Verordnung enthält ein Rahmenwerk zur Regulierung digitaler Vermögenswerte wie Kryptowährungen und anderer digitaler Tokens in Nigeria.

In einem Versuch, die ‘Cashless Nigeria’-Politik zu fördern und die Nutzung der nationalen digitalen Währung, der eNaira, zu steigern, hat Nigeria im Jahr 2022 Beschränkungen für die Menge an Bargeld eingeführt, die sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen von Banken und Geldautomaten abheben können.

Blockchain nieuws

Canaan meldet Einnahmenrückgang trotz Bitcoin-Hausse
Pyth Network startet Echtzeit-Preisfeeds auf der Hedera-Blockchain
Kampf gegen unfaire Spielweise im Blockchain-Spiel Shrapnel
Mehr News

Meist gelesen

CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Krypto-Analyst prognostiziert: VeChain-Kurs könnte um 14.600 % steigen
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?