Bitcoin kurs
Kein kategorie

BitMEX-Gründer sagt weitere Kursrückgänge für Bitcoin voraus

Arthur Hayes behauptet, dass er Put-Optionen auf Bitcoin gekauft hat, die erst etwas abwerfen, wenn der Kurs vor dem 29. März auf 35.000 Dollar sinkt. Der BitMEX-Gründer sagt auf Twitter, dass Bitcoin “schwer” aussieht und wahrscheinlich unter 40.000 Dollar fallen wird, während der Markt sich auf die Ankündigung des US-Finanzministeriums am Ende des Monats vorbereitet.

Zu diesem Zeitpunkt kündigt das Finanzministerium neue Schuldenauktionen an, bei denen es US-Staatsanleihen verkaufen wird.

Bitcoin sieht extrem schwer aus

“Bitcoin sieht extrem schwer aus. Ich denke, wir verlieren die 40.000-Dollar-Marke. Basierend auf dieser Erwartung habe ich einige Put-Optionen mit einem Strike-Preis von 35.000 Dollar für den 29. März gekauft”, so Arthur Hayes.

Über den Kurs von 40.000 Dollar hat er bereits recht bekommen. Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert der Bitcoin-Kurs bei 39.961 Dollar. Damit scheinen die Bullen immer noch um die Grenze von 40.000 Dollar zu kämpfen.

Hayes deutet weiterhin an, dass Bitcoin nicht mehr mit dem S&P 500 (SPX) korreliert ist, wenn es um Rückgänge geht. Das deutet darauf hin, dass dieser Monat für Bitcoin bearish werden könnte.

“Warum bewegen sich der SPX und Bitcoin nicht mehr synchron nach der Einführung der US Spot Bitcoin ETFs? Beide mögen mehr $ (Liquidität). Welcher der beiden hat Recht bezüglich der Zukunft?

Bitcoin sagt uns, dass die Liquidität kurzfristig sinken wird. Der nächste wichtige Zeitpunkt dafür ist die Ankündigung der Schuldenrefinanzierung des US-Finanzministeriums am 31. Januar”, so Hayes.

Starke Korrektur für Bitcoin im März?

Früher sagte Arthur Hayes, dass das Ende des Bank Term Funding Program (BTFP) am 12. März wahrscheinlich auch eine starke Korrektur für den Bitcoin-Kurs mit sich bringen würde.

Obwohl er auch denkt, dass eine solche Korrektur die US-Notenbank zwingen könnte, die Geldpolitik zu lockern; und damit Bitcoin zu helfen, seine Verluste wieder wettzumachen.

“Das BTFP läuft am 12. März aus und die Zinsentscheidung der Federal Reserve folgt am 20. März. Zwischen diesen beiden entscheidenden Momenten liegen sechs Handelstage. Wenn meine Vorhersage korrekt ist, wird der Markt in diesem Zeitraum einige Banken platzen lassen.

Diese Entwicklung sollte dann die US-Notenbank zwingen, die Zinsen zu senken und die Wiederaufnahme des BTFP anzukündigen”, so prognostiziert Arthur Hayes.

“Bitcoin wird zunächst zusammen mit dem Rest des Finanzmarktes stark fallen, um sich dann vor dem nächsten Treffen der US-Notenbank zu erholen”, so Hayes.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs