Bitcoin
Bitcoin

BitMEX-Gründer: Nächste Woche beginnt der neue Krypto-Bullenmarkt

Der Kryptomarkt hat in den letzten zwei Wochen einen Abwärtstrend gezeigt. Aber laut Arthur Hayes, Mitbegründer der Krypto-Börse BitMEX, könnte sich das bald ändern.

Kürzlich teilte er auf X (ehemals Twitter) seine Analyse zur US-Wirtschaft und den möglichen Auswirkungen auf den Kryptomarkt.

Neuer Bullenmarkt für den Kryptomarkt durch fiskalische Entscheidungen möglich

Hayes prognostiziert, dass der Markt bereits am kommenden Montag einen Aufschwung erleben könnte, angetrieben durch fiskalische Entscheidungen der US-Finanzministerin Janet Yellen. Dies liegt unter anderem an den Plänen der Biden-Regierung, die Steuern zu erhöhen. Dazu gehören eine Erhöhung der Körperschaftssteuer von 21 % auf 28 % und eine Mindestbesteuerung von 25 % für Steuerzahler mit einem Vermögen von über 100 Millionen US-Dollar.

Hayes weist darauf hin, dass diese Pläne zu einem erheblichen Anstieg des Saldos im Treasury General Account (TGA) führen werden. Ein höheres TGA-Guthaben bedeutet, dass die Federal Reserve (Fed) mehr Geld zur Verfügung hat, um die täglichen Ausgaben der Bundesregierung zu decken. Dies verschafft der Regierung mehr finanzielle Flexibilität, ohne zusätzliche Schulden zu machen.

Laut Hayes könnte dieser Anstieg des TGA-Guthabens eine Liquiditätsspritze von bis zu 1.400 Milliarden US-Dollar auslösen. Dies würde die Marktliquidität erheblich erhöhen, was besonders attraktiv für Investoren in risikoreiche Vermögenswerte wie Kryptowährungen ist. Das Endergebnis laut Hayes? Ein neuer Bullenmarkt im Kryptomarkt.

BTC-Preis von 1 Million US-Dollar

Jack Mallers, der CEO des Bitcoin Lightning Network-Unternehmens Strike, erwartet, dass der Preis von Bitcoin möglicherweise 1 Million US-Dollar erreichen könnte, wenn ein neuer Bullenmarkt beginnt. Er weist auf die aktuellen Probleme am Anleihenmarkt hin, die historisch signifikant sind. Besonders Banken mit großen Positionen in Anleihen sind gefährdet.

Mallers behauptet, dass die notwendigen Liquiditätsspritzen, um diese Märkte zu stabilisieren, die Preise für Finanzanlagen, einschließlich Bitcoin, in die Höhe treiben könnten. Die Knappheit der digitalen Währung in einem solchen Szenario könnte den Preis weiter in die Höhe treiben, wobei die Prognosen zwischen 250.000 und 1.000.000 US-Dollar variieren.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf