Bitcoin investeerders
Bitcoin

Bitcoin ‘Wholecoiners’ schon seit mehr als einem Jahr über 1 Million

Das Besitzen einer vollständigen Bitcoin (BTC) ist für viele Krypto-Fans ein großer Traum. Bei den heutigen Bitcoin-Kursen ist es jedoch keine leichte Aufgabe, eine ganze Bitcoin zusammenzusammeln.

Vor mehr als einem Jahr wurde der wichtige Meilenstein von 1 Million Wallet-Adressen mit mindestens einer Bitcoin erreicht. Seitdem ist die Anzahl nie mehr unter diese Grenze gefallen, was eine beeindruckende Leistung markiert. Könnte die Stagnation bald durch weiteres Wachstum ersetzt werden?

Schon 13 Monate 1 Million Bitcoin-‘Wholecoiners’

Im Mai letzten Jahres wurde die magische Grenze von einer Million Wallet-Adressen mit mindestens einer Bitcoin erreicht. Genauer gesagt, am 13. Mai, als der Bitcoin-Kurs noch bei 27.000 Dollar lag, konnte laut dem Blockchain-Analyseplattform Glassnode gefeiert werden. Dies war ein großer Meilenstein in der weltweiten Adoption von Bitcoin.

Bitcoin-Besitzer, die eine ganze Münze besitzen, werden im Fachjargon auch Wholecoiners genannt.

Seit dem Erreichen des Meilensteins hat das Wachstum stagniert. Derzeit zählt das Netzwerk 1.010.800 Wallet-Adressen mit einer oder mehr Bitcoins, was nur eine minimale Zunahme seit Mai letzten Jahres widerspiegelt. Dies trotz der Tatsache, dass der Kurs jetzt grob 130 % höher liegt. Der absolute Rekord wurde im Januar dieses Jahres erreicht, als etwas mehr als 1.024.000 Wallet-Adressen mindestens eine Bitcoin hatten.

Obwohl die Anzahl der Wholecoiners nicht mehr steigt, befindet sie sich seit 13 Monaten stabil über der Millionengrenze. In der Vergangenheit hat diese Metrik oft scharfe Rückgänge von zehntausenden Wallet-Adressen innerhalb weniger Monate erlebt. Insofern ist es positiv zu vermerken, dass die 1-Millionen-Grenze gehalten wird.

Sollte der Bitcoin-Kurs seinen Bullenmarkt fortsetzen und neue Rekorde erreichen, ist es wahrscheinlich, dass auch die Anzahl der Wholecoiners mit der Zeit steigen wird.

Ein steigender Bitcoin-Kurs zieht nämlich mehr Aufmerksamkeit und Investitionen auf das dezentrale Asset, was dazu führt, dass mehr Menschen danach streben, mindestens eine Bitcoin zu besitzen.

Nicht 1 Million Individuen besitzen mindestens 1 BTC

Eine wichtige Nuance, die vielleicht nicht jedem sofort klar ist, ist, dass die Anzahl der Wallet-Adressen keine genaue Darstellung der Anzahl der Menschen ist, die Bitcoin besitzen.

Eine Person kann beispielsweise mehrere Wallet-Adressen besitzen, was oft aus Sicherheitsgründen geschieht. Andere Adressen gehören zu Unternehmen, Krypto-Börsen. Wenn Bitcoins für Kunden aufbewahrt werden, wie bei einer Börse, werden große Mengen an Bitcoins zudem auf nur wenige Adressen verteilt. Auch sind viele Wallet-Adressen nicht mehr aktiv, zum Beispiel durch verlorene private Schlüssel.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“