bitcoin whale
Bitcoin

Bitcoin-Wale eröffnen riesige Long-Positionen auf Bybit und HTX

Einige Wale sind derzeit extrem optimistisch bezüglich des Bitcoin-Kurses, wie aus einigen Positionen auf Bybit und HTX hervorgeht. Glaubt man CryptoQuant-CEO Ki Young Ju, dann haben einige Wale enorme Long-Positionen auf diesen Handelsplattformen eröffnet. Diese Positionen wurden bei einem Bitcoin-Kurs von 69.000 Dollar eröffnet.

In dieser Hinsicht stehen die betreffenden Wale also sofort im Minus mit ihrer Investition.

Nicht das erste Mal

Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass Wale enorme Positionen in Bitcoin eröffnen. Im August 2023 geschah dasselbe vor der parabolischen Rally, die Bitcoin innerhalb von Monaten von 25.000 auf 75.000 Dollar brachte.

Ki Young Ju sagt auch, dass Bitcoin aus Netzwerksicht derzeit nicht überbewertet ist. Als Beweis für diese Aussage teilt Ju das Thermo Cap Ratio von Bitcoin.

Das Thermo Cap repräsentiert den Gesamtwert aller jemals geminten Bitcoins, gemessen zum Preis zum Zeitpunkt des Minings. Einfach ausgedrückt: Es ist die Summe der Kosten, um alle existierenden Bitcoins zu produzieren.

Das Thermo Cap Ratio berechnet man, indem man den Marktwert durch das Thermo Cap teilt.

Ein niedriges Verhältnis deutet darauf hin, dass Bitcoin unterbewertet ist, und umgekehrt. Basierend auf dem Thermo Cap Ratio behauptet Ki Young Ju nun, dass Bitcoin unterbewertet ist.

Lange Konsolidierungsphase

Weiterhin sieht der Analyst, dass die aktuelle Entwicklung des Marktes der vor vier Jahren ähnelt. Damals konsolidierte Bitcoin über ein halbes Jahr, während die On-Chain-Aktivität schnell anstieg.

Laut Ki Young Ju kaufen Wale täglich Bitcoin im Wert von einer Milliarde Dollar vom Markt auf.

„Das gibt Bitcoin die gleichen Vibes wie Mitte 2020. Damals verweilte Bitcoin sechs Monate lang um die 10.000 Dollar mit einer hohen On-Chain-Aktivität, die später als Over-the-Counter (OTC)-Geschäfte enthüllt wurden.

Jetzt bleibt die On-Chain-Aktivität trotz der geringen Kursvolatilität hoch und Wale fügen täglich neue Whale-Wallets im Wert von einer Milliarde Dollar hinzu“, so Ki Young Ju.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Bitcoin Schwierigkeiten und steht bei einem Kurs von 67.774 Dollar. Damit verzeichnet Bitcoin einen Rückgang von 2,35 Prozent.

Bitcoin News

Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Bitcoin befindet sich nicht mehr in einem parabolischen Anstieg
Bitcoin-Kurs fällt durch verkaufende Miner
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.