Non-Fungible Token (NFT)
Bitcoin, NFT

Bitcoin verzeichnet nun über 10 Millionen Einträge auf Bitcoin Ordinals

Es wird Ihnen sicherlich nicht entgangen sein, dass das beliebte Bitcoin Ordinals am 21. Januar 2023 eingeführt wurde. Mit der Einführung dieses Protokolls wurde es möglich, non-fungible Tokens (NFTs) und normale Tokens auf der Bitcoin-Blockchain zu starten.

Und das nutzen viele Menschen aus, denn mittlerweile sind über 10 Millionen Einträge auf der Bitcoin-Blockchain verzeichnet.

Enormes Wachstum

Laut Daten von Dune Analytics gibt es zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels genau 10.018.046 Einträge auf der Bitcoin-Blockchain. Insgesamt haben diese den Minern über 44 Millionen Dollar an zusätzlichen Transaktionskosten eingebracht.

Besonders für die Miner scheint Bitcoin Ordinals ein Protokoll zu sein, das einen enorm positiven Beitrag zu Bitcoin leistet. Letztendlich ist dies auch gut für den Rest des Netzwerks, da Miner Geld benötigen, um das Netzwerk zu sichern.

Insbesondere wenn nach der nächsten Halbierung die Blocksubvention für die Miner wieder sinkt, werden sie zunehmend von den Transaktionskosten abhängig. Bitcoin Ordinals sorgt dafür, dass diese relativ hoch bleiben.

Diese Grafik zeigt das explosive Wachstum der Anzahl der Einträge auf der Bitcoin-Blockchain. Nun bleibt abzuwarten, ob es sich um einen Hype handelt oder ob wir es mit einem langfristigen Trend zu tun haben.

Von Foto zu Text

Während es anfangs vor allem beliebt war, auf Fotos basierende Einträge zu erstellen, sind es nun vor allem die textbasierten Einträge, die auf der Bitcoin-Blockchain beliebt sind. Dies ist wahrscheinlich auf die Einführung des BRC-20-Tokenstandards zurückzuführen.

Der BRC-20 ist im Grunde eine Kopie des ERC-20-Tokenstandards und ermöglicht es, mit Bitcoin Ordinals Tokens für die Bitcoin-Blockchain zu erstellen.

So ist es beispielsweise möglich, Memecoins und andere Projekte auf Bitcoin zu starten. Dies ist natürlich interessant, da Bitcoin die größte Blockchain auf dem Markt ist.

Wenn es möglich ist, als Token auf Bitcoin zu starten, dann ist das sofort interessant. Nun stellt sich vor allem die Frage, ob Bitcoin das Potenzial hat, Ethereum in diesem Bereich zu überholen.

Bitcoin News

Bitcoin-Transaktionskosten fallen, wird das Halving dies ändern?
Krypto-Analyst prognostiziert: Altcoins bereit für parabolischen Anstieg
Top-Analyst warnt: Bitcoin wird fallen & Gold wird stark steigen
Mehr News

Meistgelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Krypto-Analysten: Ripple (XRP) steht vor einem gigantischen Kursanstieg
XRP-Kurs könnte aufgrund neuer Stablecoin auf $12 steigen