NFT
Bitcoin, NFT

Bitcoin Ordinals verwandelt sich in eine Geisterstadt

Bitcoin Ordinals startete im Januar 2023 mit großem Getöse. Plötzlich war es möglich, nicht-fungible Tokens (NFTs) auf Bitcoin zu erstellen. Für kurze Zeit war das sehr beliebt, doch inzwischen meldet DappRadar einen “alarmierenden Rückgang” der Aktivitäten im Bereich von Bitcoin Ordinals.

Die Handelsvolumen sind seit Mai 2023 um 98 Prozent gefallen.

Von 452 auf 3 Millionen Dollar

In einem Bericht vom 17. August hebt DappRadar die Daten hervor, die zeigen, dass Bitcoin Ordinals sich in eine Geisterstadt verwandelt hat. Während es im Mai noch Handelsvolumen von 452 Millionen Dollar verzeichnete, muss sich das Protokoll jetzt mit 3 Millionen Dollar zufriedengeben.

Parallel zu diesem Rückgang sank die Anzahl der Transaktionen um 97 Prozent auf etwa 20.571 Stück.

Laut DappRadar ist es jedoch noch zu früh, Bitcoin Ordinals sofort komplett abzuschreiben. Es könnte sich auch um einen “vorübergehenden Einbruch” handeln, so der Bericht.

Es könnte natürlich auch sein, dass NFTs nur ein kurzzeitiger Trend waren und dieser Hype nie wieder zurückkehrt. Seit dem NFT-Sommer von 2021 wurde tatsächlich nicht mehr viel über diese digitalen Bilder gesprochen.

“Dieser starke Rückgang im Verkaufsvolumen und den Transaktionen in so kurzer Zeit ist alarmierend für Bitcoin Ordinals. Die rückläufigen Verkäufe betonen das schwindende Enthusiasmus oder möglicherweise das Vertrauen in Bitcoin NFTs”, so DappRadar.

NFTs nicht beliebt auf Bitcoin?

DappRadar vermutet, dass die abnehmende Beliebtheit von NFTs auf Bitcoin mit der Community zu tun haben könnte. Bitcoin-Nutzer sind im Allgemeinen nicht besonders interessiert an NFTs auf ihrem Netzwerk, während dies bei Ethereum ganz anders aussieht.

“Es gibt Stimmen innerhalb der Community, die Bitcoin nur als ‘digitales Gold’ sehen und vorschlagen, dass es seine Hauptfunktion als Wertspeicher beibehalten sollte. Andererseits wird Ethereum oft als ‘digitales Öl’ bezeichnet, das dazu dient, die digitale Wirtschaft anzutreiben”, fügt DappRadar hinzu.

Derzeit rangiert das Bitcoin-Netzwerk auf Platz sieben im Bereich NFTs, was ziemlich beachtlich ist. Besonders wenn man bedenkt, dass dies überhaupt kein Ziel von Bitcoin ist.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Interessieren Sie sich für eine Investition in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung? Newsbit hat ein spezielles Angebot mit Bitvavo. Melden Sie sich über den untenstehenden Button an und erhalten Sie 10 Euro gratis und zahlen Sie für die ersten 10.000 Euro keine Handelsgebühren.

NFT News

CryptoPunks NFT für mehr als 16 Millionen Dollar verkauft
Starbucks beendet sein NFT-Programm

Starbucks beendet sein NFT-Programm

Starbucks beendet sein NFT-Programm, und was das Timing betrifft, scheint dies vielleicht der denkbar schlechteste Zeitpunkt für eine solche Entscheidung zu sein.

Indische Eisenbahnen führen NFT-Zugtickets für das Holi-Festival ein
Mehr News

Meist gelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?