Bitcoin (BTC) Hash Rate
Bitcoin

Bitcoin-Mining kann dazu beitragen, die weltweiten Emissionen um bis zu 8% zu reduzieren

Ein Bericht, veröffentlicht vom Institute of Risk Management (IRM), kam zu dem Schluss, dass Bitcoin (BTC) das Potenzial hat, eine weltweite Energiewende zu beschleunigen.

Beschleunigung der globalen Energiewende

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht haben Dylan Campbell und Alexander Larsen, Mitglieder der IRM Energy and Renewables Group, einen Bericht mit dem Titel “Bitcoin and the Energy Transition: From Risk to Opportunity” veröffentlicht. In diesem Bericht wurde betont, dass Bitcoin (BTC) aufgrund seines Energieverbrauchs lange Zeit als Risiko angesehen wurde, gleichzeitig jedoch das Potenzial hat, die weltweite Energiewende zu beschleunigen und innovative Lösungen für Energieherausforderungen anzubieten.

Die Autoren des Berichts unterstrichen auch die entscheidende Bedeutung von Energie und die wachsende Nachfrage nach zuverlässigen, sauberen und kosteneffizienten Energiequellen. Trotz der Kritik an der Energieintensität von Bitcoin präsentierte die Studie eine ausgewogenere Sichtweise auf die Rolle von BTC, indem sie die möglichen Vorteile für den Energiesektor hervorhob.

Hilfe bei der Energieeffizienz

Laut dem Bericht hat das Bitcoin-Mining das Potenzial, die weltweite Emission bis zum Jahr 2030 um bis zu 8% zu reduzieren. Dies könnte erreicht werden, indem weltweite Methanemissionen durch Bitcoin-Mining-Aktivitäten in weniger schädliche Emissionen umgewandelt werden. Der Bericht stellte ein theoretisches Szenario vor, in dem die Verwendung von aufgefangenem Methan zur Energieversorgung von Bitcoin-Mining-Aktivitäten erheblich zur Reduzierung von Methan in der Atmosphäre beitragen könnte.

Der Artikel präsentierte auch andere Möglichkeiten, wie Bitcoin zum Energiesektor beitragen kann. Laut dem Bericht kann Bitcoin die Energieeffizienz verbessern, indem es das Management des Stromnetzes durch Bitcoin-Miner optimiert und die erzeugte Wärme aus den Mining-Anlagen in Gewächshäusern verwendet.

Die Autoren schrieben: “Wir haben gezeigt, dass Bitcoin trotz des Energieverbrauchs keine signifikanten CO2-Emissionen und andere Luftschadstoffe erzeugt. Bitcoin kann als Katalysator für eine sauberere und energiereichere Zukunft für alle dienen.”

Bitcoin News

Lunu-CEO: Anzahl der Krypto-Investoren wird bis 2026 verdreifacht
Sind Zinssenkungen wirklich bullish für Bitcoin?
Optimismus über Zinssenkungen kehrt zurück, aber der Bitcoin-Kurs fällt weiter
Mehr News

Meistgelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus