btc crash bearish
Bitcoin

Bitcoin-Kurs stürzt ab: Kritische Unterstützung durchbrochen

Der Bitcoin-Kurs wird nach den jüngsten Rückgängen unter dem durchschnittlichen Kaufpreis gehandelt, der von kurzfristigen Haltern gezahlt wurde. Das sind Investoren, die ihre Bitcoins weniger als 155 Tage besitzen, ein Begriff, der von der On-Chain-Analysefirma Glassnode geprägt wurde.

Diese unrealisierten Verluste führen laut Checkmate, einem Analysten, der bei Glassnode beschäftigt ist, wahrscheinlich zu Panik.

Der unglaubliche Kurssturz von Bitcoin

„Was für eine Bombe ist zu Beginn des Monats Mai geplatzt“, schrieb Checkmate über den starken Kurssturz von Bitcoin. Letztendlich fiel der Kurs um 8 Prozent auf das Unterstützungsniveau von 56.814 Dollar am 1. Mai.

Dieser Kursrückgang bedeutete für Bitcoin sofort das niedrigste Niveau seit Februar, was für kurzfristige Halter, die ihre Bitcoins weniger als 155 Tage besitzen, signifikant ist. Sie zahlten nämlich in diesem Zeitraum durchschnittlich 59.600 Dollar für ihre Bitcoins.

Obwohl sich der Preis nach diesem starken Rückgang etwas erholt hat, handelt es sich bei 57.300 Dollar immer noch um einen unrealisierten Verlust. Mit dem aktuellen Kurs verzeichnet Bitcoin einen Rückgang von etwa 4 Prozent in den letzten 24 Stunden.

„Wichtig ist, dass das Brechen der Kostengrundlage für kurzfristige Halter nicht das Ende der Welt ist und auch nicht das Ende des Bullenmarkts. Es hilft nicht, aber es ist reparabel“, so Checkmate.

Unterstützung im Bullenmarkt und Widerstand im Bärenmarkt

Die Kostengrundlage für kurzfristige Halter dient in Bullenmärkten oft als Unterstützungspunkt für den Kurs, während sie in einem Bärenmarkt eher als Widerstand fungiert.

On-Chain College weist jedoch auch auf einige Ereignisse hin, die bedeuten würden, dass der Bullenmarkt nicht vorbei ist. Eine „schnelle Bewegung“ zu 59.600 Dollar, was einem Anstieg von etwas mehr als 2 Prozent entsprechen würde, ist laut On-Chain College bullisch.

Das basiert der Analyst auf einem ähnlichen Muster aus Juni 2023. Damals fiel der Kurs auch unter die Kostengrundlage und erholte sich dann schnell, bevor Bitcoin einen signifikanten Anstieg begann.

Derzeit stehen 2/3 aller Bitcoins, die sich in den Händen von kurzfristigen Haltern befinden, auf Verlust. Damit könnte man sagen, dass der Boden fast in Sicht sein muss.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?