Bitcoin ETF, Bitcoin amerika
Bitcoin

Bitcoin-Kurs schwankt stark nach Veröffentlichung der US-Wirtschaftsdaten

Obwohl Bitcoin (BTC) gestern erneut die Marke von $70.000 erreichte, war dieser Besuch von kurzer Dauer. Die anfängliche Positivität über den schnellen Kursanstieg auf $70.000 wurde somit ebenso schnell wieder zunichte gemacht.

Aber wodurch wurde dieses Chaos auf dem Bitcoin-Markt genau verursacht? Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Wert von BTC bei etwa $67.400.

Positive Zahlen, aber negatives Kommentar

Die Achterbahnfahrt, in der sich der Bitcoin-Kurs gestern befand, hatte alles mit den US-Wirtschaftsdaten und den anschließenden Kommentaren von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der Federal Reserve, zu tun.

Zunächst reagierten die Märkte positiv auf gute Inflationsdaten. Die Inflation fiel nämlich niedriger aus als erwartet. Der Bitcoin-Kurs stieg gestern innerhalb weniger Stunden um fast 4 Prozent auf $70.000, teilweise auch wegen dieser Nachricht.

Risikobehaftete Anlagen konnten jedoch nur kurz von dieser Nachricht profitieren. Jerome Powell machte die Märkte dann mit einer Hiobsbotschaft unglücklich. Er deutete an, dass die Federal Reserve kurzfristig nicht an eine Senkung der Zinssätze denkt.

Während Anfang des Jahres noch mehrere Zinssenkungen erwartet wurden, bleiben diese vorerst aus. Nach Powells Bemerkung sanken auch die Erwartungen für Zinssenkungen im September. Derzeit liegt die Erwartung, dass der Zinssatz im September niedriger sein wird als jetzt, bei 56,7 Prozent.

Was wird Bitcoin tun?

Was bedeutet das für den Bitcoin-Kurs? Der Bitcoin-Kurs befindet sich seit fast einem Monat in einem relativ engen Preiskanal zwischen $66.000 und $71.500.

Das ehemalige Allzeithoch von 2021, das Niveau von $69.000, bleibt vorerst das Niveau, das BTC überzeugend durchbrechen muss, um den Weg zu neuen Allzeithochs fortzusetzen.

Laut einem Bitcoin-Analysten auf X ist es wichtig, dass BTC kein niedrigeres „Tief“ kreiert. Dies würde passieren, wenn BTC unter das Niveau von $66.000 fällt. Ein positives Zeichen wäre es, wenn Bitcoin ein starkes Unterstützungsniveau über $69.000 schafft. Bis dahin wird Bitcoin in dem zuvor beschriebenen Preiskanal weiter schwanken.

Bitcoin News

Sind Zinssenkungen wirklich bullish für Bitcoin?
Optimismus über Zinssenkungen kehrt zurück, aber der Bitcoin-Kurs fällt weiter
Bitcoiner sind jetzt zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren ‘extrem ängstlich’
Mehr News

Meistgelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP