Bitcoin crash
Bitcoin

Bitcoin-Kurs fällt erneut, aber Analysten sind positiv

Der Bitcoin-Kurs hat die neue Woche erneut dramatisch begonnen, mit einem Rückgang von 4% in den letzten 24 Stunden. Damit liegt der Bitcoin-Kurs bei 55.240 Dollar und es sieht nicht gut aus für die digitale Währung. Laut den Analysten von Cointelegraph gibt es jedoch positive Signale.

Positive Signale für Bitcoin

Eines dieser positiven Signale ist eine sogenannte „bullische Divergenz“ zwischen dem Bitcoin-Kurs und dem Relative Strength Index (RSI). Von einer bullischen Divergenz spricht man, wenn der Kurs fällt und der RSI steigt.

Normalerweise ist dies ein Signal dafür, dass der Verkaufsdruck auf die digitale Währung abnimmt. „Innerhalb der technischen Analyse deutet dieses Signal oft auf eine mögliche Umkehr oder Verlangsamung des aktuellen Abwärtstrends hin.

Das weist darauf hin, dass sich Bitcoin bald erholen könnte, während das Marktsentiment wieder etwas bullischer wird.

Auch Jacob Canfield sieht Perspektiven für Bitcoin. „Aus der Perspektive des RSI ist dies wahrscheinlich eine der saubersten bullischen Setups, die ich je für Bitcoin gesehen habe.“

Zinssenkungen kommen schnell näher

Auch auf makroökonomischer Ebene scheint es endlich Unterstützung für Bitcoin zu geben. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung der Federal Reserve im September ist nämlich deutlich gestiegen.

Am 7. Juli lag die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung im September bei 77,9%. Vor ein paar Wochen sah das noch ganz anders aus.

Es scheint, dass die Inflation in den Vereinigten Staaten jetzt wirklich auf dem Weg zu den gewünschten 2,0% ist. Das verdanken wir einer Wirtschaft, die sich derzeit leicht abschwächt, was wir unter anderem am Arbeitsmarkt sehen.

Diese Woche stehen wieder wichtige makroökonomische Daten auf dem Programm, in Form des Verbraucherpreisindex (CPI) und des Produzentenpreisindex (PPI). Wenn beide niedriger ausfallen als erwartet oder zeigen, dass wir auf dem Weg zu den gewünschten 2,0% sind, könnte die Fed im September die Zinsen senken.

In dieser Hinsicht könnte Bitcoin diese Woche einen Rückenwind bekommen. Wenn die Inflation am Donnerstag (CPI) günstig ausfällt, könnte das bedeuten, dass Bitcoin zumindest nicht viel tiefer fällt.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“