Bitcoin kurs
Bitcoin

Bitcoin-Kurs auf entscheidender Unterstützung – bleibt der Markt bullisch?

Der Bitcoin-Kurs liegt derzeit bei 62.200 USD und stützt sich damit auf eine entscheidende Unterstützung in der Vier-Stunden-Grafik. Seit Montag, dem 8. April, stellte diese Linie einen Widerstand für die Bullen dar, aber an diesem Wochenende durchbrach Bitcoin diesen Widerstand überzeugend.

Jetzt befinden wir uns in einem “Moment der Wahrheit” – kann Bitcoin diesen Widerstand in eine Unterstützung umwandeln, und was ist dafür nötig?

Kritischer Moment für Bitcoin

Wir befinden uns in einem kritischen Moment für den Bitcoin-Kurs. Nach dem bullischen Momentum der letzten Tage, das durch einige günstige makroökonomische Entwicklungen angeheizt wurde, befinden wir uns jetzt an einem Wendepunkt für den Kurs.

Wenn die Bullen in den nächsten Stunden in der Lage sind, diesen Kurs zu verteidigen und einen Aufschwung zu erreichen, können wir wahrscheinlich davon ausgehen, dass das Schlimmste hinter uns liegt. Das bedeutet jedoch nicht, dass das makroökonomische Gesamtbild nicht weiter betrachtet werden sollte.

Um dies zu beweisen, brauchen wir uns nur die unten stehende Grafik anzusehen. Hier sehen wir die Entwicklung des Bitcoin-Kurses im Vergleich zur erwarteten Zinspolitik der US-Notenbank im Dezember 2024 (orange Linie).

In der vergangenen Woche sank der US-Zinssatz am Mittwoch, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank (Federal Reserve) erklärte, dass eine Zinssenkung wahrscheinlich der nächste Schritt für seine Zentralbank sei.

Damit nahm er dem Markt viel Angst. Viele Analysten hatten erwartet, dass der Vorsitzende der Fed sehr streng agieren würde, da die Inflation in Amerika in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 plötzlich wieder anstieg.

Als Krönung des bullischen Feuerwerks kam am Freitag auch noch die Nachricht, dass der US-Arbeitsmarkt schwächer ist als erwartet. Dadurch stieg der Optimismus über schnelle Zinssenkungen weiter (Rückgang der orangefarbenen Linie) und der Bitcoin-Kurs stieg weiter.

Mittlerweile normalisieren sich die Zinsen wieder etwas (orangefarbene Linie steigt), und der Druck auf den Bitcoin-Kurs nimmt zu. Das ist in der obigen Grafik deutlich sichtbar. In dieser Hinsicht ist es wichtig, sich nicht nur auf die entscheidende Linie in der Vier-Stunden-Grafik zu konzentrieren.

Es ist wichtig, dass der Bitcoin-Kurs über dieser Linie von etwa 62.000 USD bleibt, aber auch die makroökonomischen Entwicklungen sind derzeit entscheidend.

Makroökonomischer Wendepunkt: Wird dies das Jahr 2024 für Bitcoin bestimmen?

Derzeit befinden wir uns in einem Szenario, in dem die Inflation steigt, das Wirtschaftswachstum in Amerika sich verlangsamt und die Arbeitslosigkeit zunimmt. Es gibt sicherlich noch keine große Rezessionsgefahr, und die Stagflationstheorien sind ebenfalls etwas verfrüht.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es später in diesem Jahr nicht zu einer Wirtschaftskrise kommen könnte. Das macht es für die US-Notenbank extrem schwierig, Entscheidungen zu treffen.

Die steigende Inflation erfordert höhere Zinssätze, während das verlangsamte Wirtschaftswachstum und die steigende Arbeitslosigkeit niedrigere Zinsen verlangen. Was wird die US-Notenbank tun?

Das ist derzeit eine sehr schwierige Frage und entscheidend für die weitere Entwicklung des Bitcoin-Kurses im Jahr 2024. Möchtest du mehr über solche Themen erfahren und sie mit mir vertiefen? Abonniere dann kostenlos meinen Newsletter!

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?