Bitcoin up (BTC up)
Bitcoin

Bitcoin kann der Nasdaq nicht folgen, sollten wir uns Sorgen machen?

In den letzten Jahren war die Korrelation zwischen Bitcoin und der US-amerikanischen Nasdaq hoch, aber davon ist derzeit keine Rede mehr. Während der Technologiebörse der Vereinigten Staaten immer höhere Höhen erklimmt, schafft es Bitcoin nicht, sein bullisches Momentum vom Anfang des Jahres wiederzugewinnen.

Dies veranlasst einige Menschen auf Twitter, sich Sorgen zu machen, aber laut Tony The Bull ist das unnötig.

Fokus auf die langfristige Perspektive

Laut Tony The Bull ist es besser, sich auf die langfristige Perspektive zu konzentrieren. Betrachtet man den längeren Zeitraum, so besteht weiterhin eine gute Korrelation zwischen Bitcoin und den großen Aktienindizes. “Es gibt nur ein kleines Aufholspiel zu spielen”, sagt Tony The Bull über das Zurückbleiben von Bitcoin.

Im Monatschart besteht weiterhin eine positive Korrelation von 0,85. Darüber hinaus performt Bitcoin immer noch deutlich besser als die Nasdaq, wenn man den längeren Zeitraum betrachtet.

Gemessen vom Anfang des Jahres liegt Bitcoin mit einem Plus von etwa 56 Prozent voran, während die Nasdaq ein Plus von 30,68 Prozent verbuchen kann. In dieser Hinsicht könnte man sogar behaupten, dass Bitcoin derzeit wieder besser abschneidet als die Nasdaq. Letztlich hängt alles von den Zeiträumen ab, die man betrachtet.

Höchststand in 52 Wochen

Es ist bemerkenswert, dass der S&P 500, der wichtigste Aktienindex der Vereinigten Staaten, derzeit auf einem 52-Wochen-Hoch steht. Besonders wenn man bedenkt, dass die US-Notenbank Federal Reserve den Zinssatz in den vergangenen etwa 15 Monaten von null auf den aktuellen Bereich von 5,00 bis 5,25 Prozent angehoben hat.

Es scheint, dass die Wirtschaft bisher wenig bis gar nicht unter dem Druck dieser Zinserhöhungen leidet. Etwas, was die meisten Analysten im Voraus nicht gewagt hätten vorherzusagen.

Die “Abnahme der Korrelation” bedeutet übrigens nicht unbedingt, dass die Party ganz vorbei ist. Wie man sehen kann, ist es fast jedes Mal so, dass die Nasdaq zuerst einen Sprung macht und Bitcoin dann überzeugend darüber hinausgeht.

Insofern könnte es gut sein, dass Bitcoin bald wieder aufholt. Zum Beispiel könnte nach der Halbierung im Jahr 2024 der richtige Zeitpunkt für Bitcoin kommen, um eine neue glühende Phase zu beginnen.

Bitcoin News

Dieser Indikator sagt voraus, wann der Bitcoin-Kurs fallen wird
Ist Bitcoin überbewertet? Enthüllende Einblicke aus historischen Daten
Stablecoin-Unternehmen Tether besitzt Bitcoin im Wert von 2,4 Milliarden Dollar
Mehr News

Meistgelesen

Ripple sperrt 1 Milliarde XRP im Wert von 630 Millionen Dollar: Kommt ein großer Kursanstieg?
Zwei Gründe, warum Ripple (XRP) enorm steigen wird
Bizar: Katar steht kurz davor, 500 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren