bitcoin crash
Bitcoin

Bitcoin-ETFs verlieren nach langer Zeit wieder Kapital, die Angst nimmt zu

Die Stimmung auf dem Kryptomarkt hat einen erheblichen Dämpfer erlitten. Nicht nur der Bitcoin (BTC)-Kurs hat einige Prozente verloren, sondern auch die amerikanischen Bitcoin-Spot-Exchange-Traded-Funds (ETFs) sind zum ersten Mal seit anderthalb Wochen wieder ins Minus gerutscht.

Die Börsenfonds haben gestern einen knappen Abfluss erlebt, was in starkem Kontrast zu den hervorragenden Ergebnissen vom Montag steht.

Bitcoin-Fonds fallen in negatives Ergebnis zurück

Laut Daten von Farside Investors mussten die im Januar aufgelegten Bitcoin-ETFs gestern insgesamt 13,7 Millionen Dollar verzeichnen. Nach fünf aufeinanderfolgenden grünen Handelstagen, die durch Nettozuflüsse gekennzeichnet waren, stellt der bescheidene Abfluss eine große Enttäuschung dar.

Ausschließlich Bitwise und Grayscale wurden von Abflüssen heimgesucht. Bitwise verlor 6,6 Millionen Dollar und Grayscale sogar 32,4 Millionen Dollar.

BlackRock zog das meiste Kapital mit einem Nettozufluss von 14,1 Millionen Dollar an. Auch Fidelity, der gemeinsame Fonds von ARK Invest & 21Shares und VanEck beendeten den Tag knapp im Plus.

Obwohl die Abflüsse nicht aus dem Nichts kommen, schien es den Fonds in letzter Zeit immer besser zu gehen.

Seit letztem Dienstag haben die Fonds an jedem Handelstag mehr Kapital angezogen als abgeflossen ist. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag blieben die Zuflüsse mit einem täglichen Durchschnitt von etwas mehr als 20 Millionen Dollar begrenzt. Am Freitag erhielten die Fonds 73 Millionen Dollar, und am Montag stieg dies auf 129,5 Millionen Dollar an.

Auch der BTC-Kurs fällt

Das enttäuschende Ergebnis der ETFs kommt zu einem Zeitpunkt, an dem auch der Bitcoin-Kurs stark gefallen ist. Gestern Nachmittag erlitt Bitcoin seinen ersten Schlag, als der Kurs unter sein Unterstützungsniveau von etwa 62.500 Dollar fiel und auf grob 62.000 Dollar absank. Dies erwies sich als Vorbote für mehr Schmerzen, da der Kurs über Nacht auf unter 61.000 Dollar zurückging.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der BTC-Preis bei 60.900 Dollar, 3,24 % niedriger als vor 24 Stunden.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“