bitcoin
Bitcoin

Bitcoin auf $70.000 oder $210.000? Experten uneinig über zukünftiges Hoch

Laut dem erfahrenen Analysten Peter Brandt besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin seinen Höhepunkt dieser Bullenmarktphase bereits mit einem Kurs von 73.800 Dollar am 14. März erreicht hat. Gemäß Brandts Theorie besteht eine Chance, dass Bitcoin in jedem neuen Zyklus nur etwa 20 Prozent des prozentualen Gewinns des vorherigen Zyklus erreichen kann.

Hat Bitcoin bereits seinen Höhepunkt erreicht?

Wenn wir uns die Daten von Brandt in der untenstehenden Tabelle anschauen, sieht das Argument ziemlich solide aus. Tatsächlich zeigt jeder Bullenlauf ein ähnliches Muster, wobei die Renditen des neuen Zyklus bei etwa 20 Prozent der des vorherigen liegen.

Basierend auf dieser Theorie würde Bitcoin von seinem Tiefpunkt bei 15.500 Dollar “nur” etwa 4,5-mal steigen. Dies würde zu einem Zyklushöchststand von etwa 70.000 Dollar führen.

Diesen hatten wir bereits am 14. März mit einem Kurs von 73.800 Dollar, was laut Peter Brandt eine geringe Chance bedeutet, dass Bitcoin seinen Höhepunkt bereits erreicht hat.

Allerdings hält er die Wahrscheinlichkeit dafür nicht für sehr groß. Peter Brandt selbst schätzt die Chance, dass diese Theorie zutrifft und Bitcoin von hier aus nicht mehr steigen wird, auf etwa 25 Prozent.

Kommt die Bullenmarktphase noch zurück?

Glücklicherweise gibt es auch Analysten, die derzeit sehr optimistisch bezüglich Bitcoin sind. Was halten Sie zum Beispiel von Giovanni Santostasi von Quantonomy?

Laut Santostasi wird der Bitcoin-Kurs um Dezember 2025 herum einen Höhepunkt von etwa 210.000 Dollar erreichen. Den Boden für den nächsten Bärenmarkt schätzt er auf etwa 83.000 Dollar, basierend auf historischen Daten.

Wenn Santostasi Recht behält, hat Bitcoin also noch einiges vor sich. Vieles wird von den kommenden Monaten abhängen, in denen die Bullen zeigen müssen, dass der Bitcoin-Bullenmarkt tatsächlich eine Fortsetzung findet.

In dieser Hinsicht wäre es hilfreich, wenn die amerikanischen Spot Bitcoin ETFs wieder an Fahrt gewinnen würden. Die Zuflüsse in diese Anlageprodukte waren nämlich in den letzten Wochen ziemlich enttäuschend.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf