Binance update
Exchange

Binance-Nutzer schrecken vor Klage nicht zurück, wenige Abhebungen

Die Kunden von Binance, der weltweit größten Börse basierend auf dem Handelsvolumen, sind durch die Klage, die von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) gegen die Börsenplattform eingereicht wurde, nicht verschreckt. Nach Angaben von Ki Young Ju, dem CEO von CryptoQuant, verzeichnete Binance einen Abfluss von 10.000 Bitcoin.

Dies war der größte Abfluss des Jahres, doch im Gesamtbild ist dies immer noch relativ unbedeutend.

Ist Binance sicher?

Auch Julio Moreno, der Leiter der Forschungsabteilung von CryptoQuant, stellt fest, dass das Verhältnis von Abfluss zu Reserven bei Binance niedrig bleibt. Dies ist ein gutes Zeichen für die größte Handelsplattform des Marktes. Es scheint, als würde Binance den Angriff der SEC überstehen, auch wenn das Gerichtsverfahren natürlich noch abzuwarten ist.

Opnames crypto

Am Montag fielen die Kurse kollektiv, nachdem die Nachricht über die Klage bekannt wurde. Inzwischen hat sich die Lage jedoch relativ stabilisiert. Bitcoin verzeichnet für die letzten sieben Tage einen Rückgang von 1,34 Prozent, während Ethereum sogar einen Anstieg von 0,34 Prozent verbuchen kann.

Das BNB von Binance sieht etwas schlechter aus. Die Altcoin der Handelsplattform selbst spürt den Schmerz etwas mehr. Sie verzeichnet in den letzten sieben Tagen einen Rückgang von 9,66 Prozent. Laut SEC gilt BNB nach US-Recht als Wertpapier, und Binance hätte die Münze nicht einfach auf den Markt bringen dürfen.

Nicht nur Binance

Der Schaden bei Binance hält sich also in Grenzen. Unglücklicherweise für die Branche blieb es jedoch nicht bei der Handelsplattform von CEO Changpeng Zhao. Auch Coinbase wurde diese Woche am Dienstag von der SEC verklagt. Dies war bereits absehbar, da Coinbase schon vor Monaten eine Wells Notice von der Aufsichtsbehörde erhalten hatte.

Wir können wohl feststellen, dass die SEC dieses Jahr in den USA auf Kriegspfad ist, da viele Krypto-Unternehmen dort bereits Probleme mit der Aufsichtsbehörde haben. Was halten Sie beispielsweise von Kraken, das sein Staking-Programm schließen musste, und Paxos, das keine neuen Binance USD (BUSD) mehr ausgeben darf.

Jetzt sind also Coinbase und Binance hinzugekommen, und damit steht die Branche in den USA erheblich unter Druck. Könnte diese Entwicklung dazu führen, dass Unternehmen von Amerika zu krypto-freundlicheren Orten auf der Welt umziehen?

Exchange News

Stablecoin-Unternehmen Tether besitzt Bitcoin im Wert von 2,4 Milliarden Dollar
Enormer Preisanstieg: Kryptowährung steigt um 75% nach Großer Ankündigung
Binance setzt den Euro-Stablecoin nach einem Preisanstieg von 200% aus
Mehr News

Meist gelesen

Ripple sperrt 1 Milliarde XRP im Wert von 630 Millionen Dollar: Kommt ein großer Kursanstieg?
Zwei Gründe, warum Ripple (XRP) enorm steigen wird
Bizar: Katar steht kurz davor, 500 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren