Binance black
Exchange

Binance CEO behauptet, dass Milliardenabfluss ein verzerrtes Bild vermittelt

Als Ergebnis der Klage, die die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) vergangene Woche gegen Binance eingereicht hat, sind laut verschiedenen Analyseplattformen Milliarden von Dollar von der Handelsplattform abgeflossen. Changpeng Zhao reagiert darauf, indem er behauptet, dass diese Abflüsse auch ein verzerrtes Bild der Realität vermitteln können.

Laut Changpeng Zhao ist die Situation für Binance in diesem Bereich nicht so schlecht, wie es die Zahlen vermuten lassen.

2 bis 3 Milliarden Dollar

Die Zahlen variieren je nach Analyseplattform. So behauptet Nansen, dass es für Binance um einen Abfluss von 2,36 Milliarden Dollar geht und dass Binance.US in den letzten sieben Tagen einen Abfluss von 123,7 Millionen Dollar erlebt hat.

DeFiLlama gibt seinerseits 3,35 Milliarden Dollar für Binance an und Glassnode sagt, dass es sich um einen Rückgang des Guthabens um 5,7 Prozent handelt, was einem Betrag von 1 Milliarde Dollar in den letzten sieben Tagen entspricht.

uitstroom crypto binance

Changpeng Zhao relativierte diese Zahlen am 10. Juni, indem er erklärte, es handele sich um einen Nettoabfluss von 392 Millionen Dollar, was weit unter den Zahlen liegt, die die oben genannten Parteien veröffentlichen.

Laut Changpeng Zhao nehmen die genannten Parteien durch ihre Arbeitsweise auch Kursverluste von beispielsweise Cardano auf, was nicht bedeutet, dass diese Assets tatsächlich von der Binance-Plattform verschwunden sind.

Nichts im Vergleich zum FTX-Drama

Trotz aller Schwierigkeiten bei Binance sind die Zahlen immer noch mild im Vergleich zu denen vom November 2022. Damals hatte die Handelsplattform einen Abfluss von 7 Milliarden Dollar zu verzeichnen, als FTX zusammenbrach. Laut Changpeng Zhao sind etwas größere Ein- und Abflüsse in Zeiten hoher Volatilität ziemlich normal.

“Einige Parteien messen sogar nur die Abflüsse und nicht die Zuflüsse. Wenn sich die Kurse dann stark bewegen, wie heute, kann dies ein verzerrtes Bild ergeben”, so relativiert Changpeng Zhao weiter.

Letztendlich suchen natürlich viele Parteien nach Sensationen und es kann spektakulär aussehen, wenn es um Abflüsse von mehreren Milliarden Dollar geht. Stehen jedoch Zuflüsse in vergleichbarer Höhe gegenüber, muss das überhaupt keine Katastrophe sein.

Exchange News

Gute Nachrichten: SEC genehmigt Spot Ethereum ETFs
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Intercontinental Exchange zahlt 10 Millionen Dollar Strafe für das Nichtmelden eines Cyberangriffs
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden