Cardano (ADA)
Altcoin, Cardano

Benjamin Cowen: Cardano-Preis könnte um bis zu 50% fallen

Benjamin Cowen, der renommierte Krypto-Analyst und Gründer von “Into The Cryptoverse”, hat seine Bedenken hinsichtlich der Zukunft des nativen Tokens von Cardano, ADA abgekürzt, geäußert.

Mögliche Abwärtstrends

In einem kürzlichen Twitter-Thread hat Cowen seine Perspektive zur Preisentwicklung von ADA geteilt, was auf mögliche Abwärtstrends hinweist, die sich in naher Zukunft ergeben könnten.

Benjamin Cowen hat seine Erkenntnisse weiter ausgearbeitet und eine Grafik präsentiert, die seine Vorhersage zur Preisbewegung von ADA im Vergleich zu Bitcoin veranschaulicht. Basierend auf den historischen Preisdaten des Tokens hat Cowen einen Trendlinie ab dem Tiefpunkt im Jahr 2018 gezogen. Gemäß diesem Muster besteht das Risiko, dass ADA die Preisniveaus überprüft, die zuletzt im dritten Quartal 2019 gesehen wurden, möglicherweise im gleichen Quartal 2023.

Obwohl Cowen sich hauptsächlich auf Altcoin-Charts in Bezug auf Bitcoin konzentriert, zeigt er auch Skepsis gegenüber dem Wert von ADA in US-Dollar. Er erwartet, dass der Preis des Tokens bis zum Ende des Jahres seine früheren Tiefststände erreichen könnte.

Es ist noch unsicher, wie Cardano dieser vorhergesagten Herausforderung begegnen wird, und dies stellt keinesfalls eine Handelsempfehlung dar, aber Cowens Analyse dient laut ihm selbst als Warnung für diejenigen, die in den Altcoin investiert haben. In den kommenden Monaten werden wir herausfinden, ob Cowens Analyse sich bewahrheiten wird oder nicht.

Cardano nieuws

Wird Cardano bald um 75 % steigen?
Krypto-Experte prophezeit: Kurs von Cardano könnte auf 12,6 Dollar steigen
Die großen Rivalen von Ethereum: Ein Blick auf Solana und Cardano
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen