bitcoin kerstmis
Bitcoin

Beliebter Analyst prognostiziert Weihnachtsrallye für Bitcoin

Der bekannte Chris Burniske sagt voraus, dass der September wenig Erfolg für Bitcoin bringen wird, aber dass wir uns rund um die Weihnachtszeit wieder aufwärts bewegen könnten. Damit ist seine jüngste Vorhersage einer “überraschenden Erholung” vom Tisch, wie der Analyst bekannt gibt. So sieht man, dass auch die sogenannten Experten nicht immer wissen, was passieren wird.

Weihnachtsrallye für Bitcoin

Kurzfristig kann Chris Burniske also noch nicht wirklich bullish werden, sieht aber langfristig einige hoffnungsvolle Entwicklungen. So erwartet der Analyst eine sogenannte Weihnachtsrallye gegen Ende des Jahres.

Offiziell wird dies in der Branche als Weihnachtsmann-Rallye bezeichnet, die so genannt wird, weil traditionelle Vermögenswerte in der Regel in den letzten fünf Handelstagen des Jahres und den ersten beiden des neuen Jahres florieren.

“Die Aufwärtsüberraschung hat nicht stattgefunden, und es sieht so aus, als würden wir im September einen Knall erleben, gefolgt von einer Weihnachtsmann-Rallye und der ersten Zinssenkung zu Beginn von 2024 auf dem Weg zu den Wahlen”, sagt Burniske.

Damit deutet der Analyst auch an, dass er erwartet, dass die US-amerikanische Zentralbank ab Anfang 2024 auf die Bremse tritt und mit den ersten Zinssenkungen beginnt.

Der Bullenmarkt kommt

Laut Burniske steht eine volatile Periode für den Kryptomarkt bevor, aber letztendlich werden wir in einen Bullen-Zyklus eintreten. “Geduld. Obwohl die Märkte launisch sind und viele Variablen eine Rolle spielen, die außerhalb der Kontrolle von Crypto liegen, wächst der Aufbau und die Einführung von Blockchains”, fährt Burniske fort.

Damit scheint sich der Analyst vor allem auf Altcoins zu konzentrieren und stimmt nicht mit der Erzählung der Bitcoin-Maximalisten überein; die oft behaupten, dass Bitcoin das einzige Projekt ist, das für die Industrie relevant ist.

Laut Burniske ist vor allem eine Rückkehr der globalen Liquidität (Gelddruck) eine wichtige Voraussetzung für einen neuen Bullenmarkt für Krypto. Dies scheint vorerst eine Frage der Geduld zu sein, was er derzeit auch predigt.

Kostenlose 10 Euro in Kryptowährung

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und vielleicht BTC oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Neuigkeiten für Sie! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Button bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro kostenlos, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht