PC Gaming
Blockchain

Axie Infinity-Schöpfer plant in Zusammenarbeit mit CyberKongz die Entwicklung eines neuen Spiels

Sky Mavis, das Unternehmen hinter dem beliebten Play-to-Earn (P2E) Blockchain-Spiel Axie Infinity, hat eine Zusammenarbeit mit CyberKongz, einer Non-Fungible Token (NFT)-Kollektion, die auf Ethereum (ETH) basiert, angekündigt.

Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, ein umfassendes Gaming-Ökosystem auf der Ronin-Blockchain zu entwickeln.

Noch wenige Details bekannt

Sky Mavis hat eine vielversprechende Ankündigung über die Schaffung eines neuen Spiels gemacht. Obwohl noch wenige Details über diese bevorstehende Spielentwicklung bekannt sind, erklärte Kathleen Osgood, Leiterin der Geschäftsentwicklung bei Sky Mavis, dass das neue Spiel interoperabel sein wird, indem es in die bestehenden Axie Infinity-Erfahrungen integriert wird.

Neben dem neuen Spiel wurde in der Ankündigung auch betont, dass das Spiel “Play & Kollect” von CyberKongz, ein auf Polygon basierendes Blockchain-Spiel, in dem soulbound Tokens integriert sind und Spieler NFTs sammeln können, zur Ronin-Blockchain migrieren wird.

Durch diesen Wechsel zur Ronin-Blockchain wird CyberKongz in der Lage sein, seine Nutzerbasis zu erweitern, indem es Zugang zur blühenden Gaming-Community von Ronin erhält.

Die enorme Beliebtheit von Axie Infinity

Im Jahr 2021 erlangte Axie Infinity enorme Beliebtheit durch die bahnbrechende Einführung des “Play-to-Earn”-Paradigmas im Gaming-Bereich. Dieses innovative Konzept ermöglichte es den Spielern, Krypto-Token zu verdienen, indem sie einfach das Spiel spielten. Als Ergebnis blieb Axie Infinity das führende Projekt im Verkaufsvolumen, laut Daten des NFT-Trackers CryptoSlam.

Auf der anderen Seite sorgte CryptoKongz im Jahr 2021 ebenfalls für Schlagzeilen aufgrund eines bemerkenswerten Ereignisses. Während eines Münzereignisses verbrannte CryptoKongz innerhalb von nur 5 Stunden 4 Millionen US-Dollar an Ethereum, was für viel Aufmerksamkeit und Diskussionen sorgte.

Im Vergleich zum NFT-Hype im Jahr 2021 scheint das Interesse an Blockchain-Gaming in letzter Zeit etwas abgenommen zu haben. Einige auf Krypto basierende Spiele, wie Neopets, haben sogar auf einen nicht-kryptoorientierten Ansatz umgestellt.

Play-to-Earn-Modell bedarf weiterer Arbeit

Aleksander Larsen, Mitbegründer von Sky Mavis, erklärte früher in diesem Jahr, dass das Play-to-Earn-Modell “in seinem aktuellen Zustand nicht gut funktioniert.” Er betonte, dass Spiele in erster Linie Spaß machen sollten und eine solide wirtschaftliche Grundlage haben sollten, durch die die Spieler verdienen können.

Dennoch bleibt Kathleen Osgood optimistisch für die Zukunft des Blockchain-Gamings. Sie glaubt, dass die Wiederbelebung des Blockchain-Gaming-Bereichs von einem Spiel oder einer Erfahrung vorangetrieben wird, die “die zugrunde liegenden Motivationen versteht, die Benutzer zu Web3 ziehen.”

Der Vertreter zufolge haben viele Teams in diesem Bereich lediglich versucht, zu kopieren und einzufügen, was in Web2 funktioniert hat. Osgood glaubt jedoch, dass dies nicht der Katalysator für explosive Wachstum sein wird. Sie erklärte abschließend:

Das Potenzial, eine große Zielgruppe anzuziehen, liegt in dem innovativen Ansatz, Web3 als eine neue Erfahrung zu nutzen und gleichzeitig effektiv Benutzer anzusprechen, die von dem einzigartigen Angebot natürlicherweise angezogen werden.

Blockchain nieuws

USA und Nigeria diskutieren Partnerschaft in digitaler Wirtschaft und KI
Arkansas State House genehmigt Gesetzesvorlagen zur Einschränkung des Krypto-Minings
Schwedische Kryptominer schulden mehr als 84 Millionen Euro an Steuern nach Steuervermeidung
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen