Avalanche (AVAX)
Altcoin

Avalanche (AVAX) steigt um 20% und sieht sehr bullish aus

Gegen Ende des Jahres 2023 erlebte Avalanche (AVAX) ein bemerkenswertes Wachstum, wobei der Wert dieser digitalen Währung innerhalb von nur zwei Monaten um etwa 450 % stieg. Dieser Anstieg brachte die Münze von einer Bewertung von unter 9 $ auf einen lokalen Höhepunkt von 48,57 $. Doch im neuen Jahr erlebte AVAX einige Rückschläge, wobei der Kurs von 48 $ auf ein Tief von 28 $ fiel.

In jüngster Zeit ist jedoch wieder ein Aufwärtstrend im Kurs zu beobachten. Dies führt bei vielen Investoren zu der Frage, ob Avalanche in der Lage sein wird, diesen Aufwärtstrend fortzusetzen. Die Möglichkeit dafür scheint gegeben, auch dank einiger vielversprechender Entwicklungen, die derzeit im Netzwerk stattfinden.

Innovationen stärken Avalanche-Plattform

Das Fundament der Avalanche-Plattform wird immer stärker, wie verschiedene Entwicklungen zeigen. Ein gutes Beispiel ist ‘The Arena’, eine Plattform, die die Prinzipien der dezentralisierten Finanzen (DeFi) mit denen sozialer Netzwerke kombiniert und auf der Avalanche-Blockchain aufgebaut ist. The Arena erlebte ein bemerkenswertes Wachstum, mit einem Anstieg von 27 % im Gesamtwert der eingesperrten Werte (TVL) innerhalb von 24 Stunden. Dieser Erfolg hat sie zur viertgrößten dezentralisierten Anwendung (dApp) im Netzwerk gemacht, mit Einlagen von mehr als 798.000 $.

Darüber hinaus führte das Netzwerk Vryx ein, eine bahnbrechende Skalierungslösung, die verspricht, die Verarbeitung von Transaktionen im Avalanche-Netzwerk zu revolutionieren. Vryx zielt darauf ab, eine Kapazität von 100.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu erreichen, ohne dabei die Sicherheit oder Dezentralisierung zu gefährden. Diese Fortschritte stellen eine der größten Herausforderungen des Netzwerks dar und erweitern das Potenzial für zukünftiges Wachstum und Entwicklung.

Chancen für Altcoins

Laut Rakesh Upadhyay von der Krypto-Nachrichtenplattform Cointelegraph bietet die aktuelle Stabilität von Bitcoin (BTC) bedeutende Chancen für Altcoins wie Solana (SOL) und Avalanche. Bitcoin, die dominierende Kryptowährung, handelt derzeit innerhalb einer relativ stabilen Preisspanne, die von 38.000 $ bis 49.000 $ reicht. Diese Stabilität von Bitcoin könnte einen positiven Einfluss auf den Altcoin-Markt haben.

Solana zeigt insbesondere ermutigende Anzeichen von Wachstum. Es hat kürzlich seine 20-Tage- und 50-Tage-Exponential Moving Averages überschritten, indem es über eine abwärts gerichtete Trendlinie hinausging. Dieser Durchbruch deutet auf das Potenzial für weitere Preissteigerungen hin.

Auch Avalanche zeigt positive Anzeichen in seinen Marktbewegungen. Die Rückeroberung des 20-Tage-Durchschnitts ist ein Indiz dafür, dass das Momentum sich zugunsten von Avalanche wenden könnte. Diese Entwicklungen deuten darauf hin, dass sowohl Solana als auch Avalanche von den aktuellen Marktbedingungen profitieren könnten, insbesondere durch die Stabilität von Bitcoin.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Avalanche oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Altcoin News

Jason Derulo beschuldigt des Verkaufs von Crypto-Token trotz anderer Versprechen
Die Schaffung von 2,52 Millionen Altcoins ist verheerend für Krypto
So möchte Toncoin 500 Millionen Nutzer anziehen
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.