Animoca BTC
Blockchain

Animoca Brands betritt mit Unterstützung der Opal Foundation die Bitcoin-Branche

Das in Hongkong ansässige Spiele-Softwareunternehmen Animoca Brands tritt in die Bitcoin-Branche ein, indem es die Opal Foundation unterstützt, eine Initiative, die ein neues Bitcoin-Ökosystemprotokoll umfasst.

Am 30. April gab Animoca auf der Plattform X bekannt, dass das Unternehmen seine Aktivitäten auf Bitcoin ausweitet, mit dem Ziel, das „größte Web3-Ökosystem“ für Gaming, Bildung und Kultur auf Basis von BTC zu werden.

„Echtes digitales Leben“ auf Bitcoin ermöglichen

Dieser strategische Schritt umfasst das Opal-Protokoll und das BLIF-Token, das als Opal-Protokoll Runes-Token dienen wird. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Animoca und der Metaverse-Technologieplattform Darewise gestartet. Während der Ankündigung beschrieb Animoca das BLIF-Token als ein Mittel, um ein „echtes digitales Leben“ auf Bitcoin zu ermöglichen und betonte, dass BTC nun reif für Web3-Anwendungen ist.

Yat Siu, der geschäftsführende Vorsitzende und Mitbegründer von Animoca, erklärte: „Mit der Einführung von Ordinals hat Bitcoin einen großen Schritt von einer einfachen Wertaufbewahrung zu einem kulturellen Reservoir für das Web3-Zeitalter gemacht. Unser Engagement in der Bitcoin-Blockchain durch die spannende Arbeit des OPAL-Protokolls wird unsere Vision einer offenen Metaverse fördern, in der jeder digitale Eigentumsrechte genießen und von der Kraft der Netzwerkeffekte profitieren kann.“

Laut der Mitteilung auf X haben sich bereits sechs Portfoliounternehmen von Animoca Brands als Genesis-Mitglieder des Opal-Protokolls angeschlossen. Alle zukünftigen auf Bitcoin basierenden Projekte von Animoca werden ebenfalls mit der Opal Foundation zusammenarbeiten.

„Digitaler Spielplatz und eine nahtlose Mischung aus virtuellen und echten Erfahrungen“

Das Opal-Protokoll, das im Jahr 2024 gestartet wurde, positioniert sich als „dezentralisiertes Ökosystemprotokoll auf Bitcoin, ermöglicht durch BLIF.“ Das Litepaper beschreibt es als „digitalen Spielplatz und eine nahtlose Mischung aus virtuellen und echten Erfahrungen, entworfen als digitale Erweiterung der Realität, in der Bankwesen, Unterhaltung, Bildung und soziale Interaktionen harmonisch nebeneinander existieren.“

Obwohl das Opal-Protokoll noch nicht gestartet ist, hat das X-Profil des Protokolls bereits mehr als 270.000 Abonnenten. „Wir sind stolz darauf, dass Animoca Brands unser erster strategischer Startpartner ist, da die Opal Foundation ihnen helfen wird, ihre Vision zu verwirklichen, das offene Opal-Protokoll in Bitcoin und Ordinalen einzuführen“, so eine Erklärung auf der Website des Unternehmens.

Diese Ankündigung fällt mit dem Debüt des Handels von Spot Bitcoin- und Ethereum-Exchange-Traded Funds (ETFs) in Hongkong am 30. April zusammen. Am ersten Tag des Starts verzeichneten diese ETFs relativ geringe Volumina im Vergleich zu den amerikanischen Spot Bitcoin ETFs, die im Januar 2024 eingeführt wurden.

Blockchain nieuws

Anzahl der amerikanischen Krypto-Nutzer sinkt im Jahr 2023
Benutzererfahrung bleibt große Herausforderung in der Kryptoindustrie
Nigeria ändert seine Blockchain-Politikkommission
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?