Bitcoin up
Bitcoin

Analyst prognostiziert ein „rekordverdächtiges“ Jahr 2025 für den Bitcoin-Kurs

Willy Woo sieht den Bitcoin-Kurs im Oktober 2024 aufgrund der globalen Liquidität ausbrechen, vielleicht der wichtigste Indikator für die Finanzmärkte. Er sieht dann das Jahr 2025 zu einem Rekordjahr für Bitcoin werden. Es ist Zeit, diese Prognose einmal genauer zu betrachten.

Rekordjahr für Bitcoin

Immer mehr Analysten stützen ihre Kursprognosen auf die globale Liquidität. Ganz einfach gesagt, zeigt dieser Indikator an, wie viel Kapital weltweit im Umlauf ist und für Investitionen zur Verfügung steht.

Je mehr Kapital, desto höher die Kurse der Finanzanlagen.

Willy Woo verwendet für seinen Indikator die M2-Geldmenge des chinesischen Yuan, des US-Dollars, des Euro, des japanischen Yen und des britischen Pfunds.

Das Besondere an seinem Diagramm ist, dass wir deutlich sehen können, dass die globale Liquidität nach seiner Definition an eine Obergrenze stößt. Seine Prognose ist, dass Bitcoin im Oktober 2024 ausbricht, wenn die globale Liquidität dasselbe tut.

Bemerkenswert ist, dass diese Prognose ziemlich im Einklang mit den Erwartungen für Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (Juni) und der US-Notenbank (September) steht.

Wenn sie ihre Geldpolitik lockern, besteht die Möglichkeit, dass die globale Liquidität wieder explodiert, wodurch die Finanzmärkte ihre Zyklen ordnungsgemäß abschließen können. Daher erwartet er im Jahr 2025 ein absolutes Rekordjahr für Bitcoin.

Ist die globale Liquidität wirklich so wichtig für Bitcoin?

Um noch einmal zu verdeutlichen, wie wichtig die globale Liquidität für den Bitcoin-Kurs ist, füge ich die unten stehenden Diagramme von Michael Howell (CrossBorderCapital) hinzu.

Auf dem ersten Diagramm sehen wir die globale Liquidität (orange) im Vergleich zu Bitcoin (schwarz). Wie du siehst, erreichte die Liquidität im vierten Quartal 2022 ihren Tiefpunkt und begann danach zu steigen.

Genau zu diesem Zeitpunkt begann auch Bitcoin seine Aufwärtsbewegung, die stoppte, als die globale Liquidität ein Plateau erreichte.

Dasselbe Prinzip sehen wir im MSCI-Weltaktienindex. Auch dieser verläuft größtenteils im Einklang mit der Menge an Kapital, die weltweit für Investitionen verfügbar ist.

Daher könnte dies in den kommenden Monaten der wichtigste Indikator sein, dem man folgen sollte. Wenn die globale Liquidität von hier an wieder zunimmt, könnte der Bitcoin-Kurs möglicherweise in die zweite Phase seiner Aufwärtsbewegung eintreten.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?