Amazon
Blockchain

Amazon investiert 100 Millionen Dollar in ein Zentrum für künstliche Intelligenz

Amazon investiert 100 Millionen Dollar in ein Zentrum für künstliche Intelligenz, um mit der wachsenden Konkurrenz Schritt zu halten.

Innovationszentrum für generative KI

Amazons Cloud-Division, besser bekannt als AWS, investiert 100 Millionen Dollar mit dem Ziel, Microsoft und Google im Bereich der generativen künstlichen Intelligenz zu übertreffen.

Laut einem Bericht von Bloomberg wird das bevorstehende AWS Generative AI Innovation Center eine Plattform sein, auf der sich Amazons AI- und Machine-Learning-Experten mit Kunden treffen, die darauf abzielen, Anwendungen mit Hilfe der neuesten Technologien zu entwickeln. Generative KI bezieht sich auf die Anwendung von Algorithmen zur Erzeugung neuer Inhalte.

Amazon hat angekündigt, dass Highspot, Twilio, Ryanair und Lonely Planet einige der ersten Nutzer des Innovationszentrums sein werden. Mit der Einführung dieses neuen Zentrums zielt das Unternehmen darauf ab, seinen Verkauf von Cloud-Dienstleistungen im Licht der wachsenden Konkurrenz auf dem Markt für Cloud-Infrastrukturen zu steigern.

Laut einer kürzlichen Studie der Synergy Research Group beliefen sich die Ausgaben von Unternehmen für Cloud-Lösungen im ersten Quartal 2023 weltweit auf 63 Milliarden Dollar. Das bedeutet einen Anstieg um 20% im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres.

Microsoft und Google verzeichneten die stärksten jährlichen Wachstumsraten mit einem Anstieg ihres Marktanteils um jeweils 23% und 10%. Amazon, der aktuelle Marktführer in der Cloud-Infrastruktur, hielt seinen Marktanteil von 32% im ersten Quartal.

Wir werden eine ganze Reihe von Kunden kostenlosen Zugang zu unseren internen AWS-Experten bieten. Dabei konzentrieren wir uns auf Menschen mit einer bedeutenden Präsenz auf AWS. Darüber hinaus werden wir ihnen helfen, wirklich mit der generativen KI zu beginnen. Dabei wollen wir über bloße Gespräche hinausgehen.

– CEO Adam Selipsky

AI-Lösung Bedrock

Als Teil seiner Strategie, um mit großen technischen Konkurrenten konkurrieren zu können, hat Amazon kürzlich Bedrock eingeführt. Bedrock ist eine AI-Lösung, mit der Kunden ihre eigenen ChatGPT-ähnlichen Modelle erstellen können. Das Unternehmen kündigte auch den kommenden Titan an, der zwei neue Basis-Modelle enthält, die von Amazon Machine Learning entwickelt wurden.

Auf LinkedIn zeigen aktuelle Stellenausschreibungen für AI-Ingenieure, dass Amazon sich auch auf die Implementierung einer neuen durch AI angetriebenen “Such”-Funktion für seinen Online-Webshop vorbereitet. Diese Funktion verfügt über eine ChatGPT-ähnliche Schnittstelle.

Blockchain nieuws

Anzahl der amerikanischen Krypto-Nutzer sinkt im Jahr 2023
Benutzererfahrung bleibt große Herausforderung in der Kryptoindustrie
Nigeria ändert seine Blockchain-Politikkommission
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden