Bitcoin und Ethereum
Altcoin, Bitcoin

Altcoins in Schwierigkeiten, wenn die Dominanz von Bitcoin steigt

Der Makroanalyst Benjamin Cowen prognostiziert, dass Altcoins kurz vor einer kollektiven Korrektur gegenüber Bitcoin stehen. Cowen teilt seinen über 750.000 Followern auf Twitter mit, dass er sich derzeit auf die Gesamtmarktkapitalisierung von Altcoins (TOTAL3) im Vergleich zu Bitcoin konzentriert.

Laut dem Analysten deutet das Diagramm darauf hin, dass Altcoins mit einem gigantischen Abfluss konfrontiert werden könnten, da Anleger sich Bitcoin zuwenden.

Flucht zu Bitcoin

Für seine Prognose blickt Cowen auf die Vergangenheit und zieht den Zeitraum ab Juli 2019 heran. “Im Juli 2019 waren Altcoins auf dem gleichen Niveau im Vergleich zu Bitcoin. Obwohl die Geschichte nicht immer ein perfekter Prädiktor für die Zukunft ist, reimt sie sich oft. Dieses Diagramm deutet darauf hin, dass Altcoins gegenüber Bitcoin bis zu 40 Prozent verlieren könnten”, so Cowen.

Laut Cowen gilt dies jedoch nicht zwangsläufig für alle Altcoins. Er prognostiziert, dass einige Münzen in ihren individuellen Handelspaaren weiterhin gegenüber Bitcoin steigen könnten. Dies ändert jedoch nichts an dem größeren Trend, den er vorhersieht.

Darüber hinaus bemerkt Cowen, dass das Bitcoin Dominanz-Diagramm (BTC.D) derzeit konsolidiert und sich auf einen neuen Anstieg vorbereitet. Dieses Diagramm zeigt einfach, wie groß der Marktanteil von Bitcoin derzeit im Vergleich zu allen Altcoins ist. Ein bullisches BTC.D-Diagramm deutet darauf hin, dass Bitcoin einen größeren Teil des Marktes aufsaugt.

Dominanz von 51,53 Prozent

Im obigen Diagramm sehen wir, wie die Dominanz von Bitcoin mit der Zeit vorsichtig zunimmt. Früher – in den Anfangsjahren – war die Dominanz viel höher. Das änderte sich nach dem Bullenlauf von 2017 – 2018, in dem viele große Altcoins einen Teil der Marktkapitalisierung von Bitcoin abnahmen.

Insbesondere Ethereum hat es geschafft, einen signifikanten Teil des Marktes für sich zu gewinnen. Bitcoin ist vor allem für Menschen attraktiv, die aus monetären Gründen in Krypto investieren, während Ethereum mehr auf der Suche nach Anwendungen für Smart Contracts ist.

In dieser Hinsicht haben wir es mit zwei Projekten zu tun, die eigentlich nicht miteinander verglichen werden können. Bitcoin hat sich bereits bewährt, wie auch der Spot Bitcoin ETF von BlackRock zeigt. Während Ethereum seine wichtigsten Anwendungen wahrscheinlich noch finden muss. Insofern ist Ethereum eine etwas spekulativere Investition als Bitcoin.

Altcoin News

NVIDIA steigt nach Quartalszahlen um 6 % – KI-Token reagieren kaum
Hongkong: Worldcoin-Projekt verstößt gegen Datenschutzgesetze
PEPE erreicht Allzeithoch während Ethereum-ETF-Explosion
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden