bitcoin crash
Bitcoin

Achtung: Whales werfen massenhaft ihr Bitcoin ab

Aus On-Chain-Daten von Glassnode geht hervor, dass Bitcoin (BTC) Whales ihre Münzen massenhaft auf den Markt werfen. Der Verkauf folgt auf einen starken Anstieg des Bitcoin-Preises, bei dem die beliebte Kryptowährung in kurzer Zeit von 25.000$ auf über 30.000$ gestiegen ist. Das Verhalten der Wale signalisiert einen kurzfristigen Preisrückgang der Münze.

Steht ein großer Bitcoin-Crash bevor?

Bitcoin-Whales sind Adressen, die mehr als 1.000 BTC besitzen. Im Allgemeinen beobachten Analysten das Verhalten dieser Wale genau. Da diese Nutzer so viele Münzen besitzen, können sie einen großen Einfluss auf den Markt ausüben. Wenn Wale Münzen kaufen, ist dies oft ein Vorbote eines Preisanstiegs, jedoch kann der Verkauf dieser vermögenden Adressen einen Preisrückgang signalisieren. Letzteres sehen wir jetzt in den On-Chain-Daten.

In Abbildung 1 wird die Anzahl der Adressen dargestellt, die mehr als 10.000 BTC besitzen. Das sind also Adressen mit einem Mindestwert von 300 Millionen $, also nicht gerade wenig. Was aus der Abbildung hervorgeht, ist, dass in den letzten Tagen ein plötzlicher Rückgang der Anzahl der Wale, die mehr als 10.000 Bitcoin besitzen, stattfand. Dies ist ein Zeichen dafür, dass diese vermögenden Adressen ihre Münzen verkaufen, oft in großen Mengen. Anfang April sahen wir noch 120 Wale dieser Größe, ein paar Monate später ist diese Zahl plötzlich auf 112 Adressen gesunken. Das entspricht einem Rückgang von 7%.

Het aantal adressen dat meer dan 10.000 BTC bezit
Abbildung 1: Anzahl der Adressen, die mehr als 10.000 BTC besitzen (Quelle: Glassnode)

Auch kleinere Wale verkaufen Bitcoin

Neben den großen Walen scheinen auch die kleineren Wale (mehr als 1.000 BTC auf einer Adresse) abzunehmen. In Abbildung 2 ist zu sehen, dass seit April 2022 die Anzahl der Wale abnimmt. Ende März gab es noch 2.286 Adressen mit mehr als 1.000 BTC, heute sind es nur noch 2.012 Adressen. Das entspricht einem Rückgang von 12% in etwas mehr als einem Jahr.

Bitcoin adressen die meer dan 1.000 BTC bezitten
Abbildung 2: Bitcoin-Adressen, die mehr als 1.000 BTC besitzen (Quelle: Glassnode)

Wale nehmen Gewinne mit

Ein Grund für den Verkauf könnte der jüngste Preisanstieg der Münze sein. Am 15. Juni war 1 BTC noch 25.000$ wert, eine Woche später stieg der Bitcoin-Preis auf fast 31.000$. Das ist ein Anstieg von fast 24% in nur einer Woche. Die Daten deuten darauf hin, dass die Wale noch kein Vertrauen haben, dass der Markt weiter zulegen wird und höhere Preise in Aussicht stehen. Stattdessen scheinen die Wale zum aktuellen Kurs zu verkaufen, um ihre Gewinne zu sichern.

Bitcoin News

Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Bitcoin auf dem Weg zu $400.000? ETFs und institutionelle Anleger treiben den Kurs nach oben
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht