warren-buffet
Bitcoin

Bitcoin schneidet besser ab als Warren Buffett

Der Bitcoin-Kurs hat seit Anfang 2019 eine bessere Performance gezeigt als die Aktie von Berkshire Hathaway, dem berühmten Investmentfonds des noch berühmteren Warren Buffett. Ist es Zeit für die Investmentlegende, Bitcoin zu kaufen? Das erscheint unwahrscheinlich, da Buffett in der Vergangenheit mehrmals scharfe Kritik an Bitcoin geübt hat, auch aufgrund seiner Anlagephilosophie.

Bitcoin und Buffett passen nicht zusammen

Bitcoin (BTC) und Buffett sind von Natur aus keine perfekte Kombination, da Buffetts Schwerpunkt auf Vermögenswerten liegt, die Geld verdienen. Hierbei handelt es sich natürlich um Unternehmen, die ein starkes Potenzial zur Gewinnerzielung haben, während Bitcoin keine Anlage ist, die Gewinne generiert.

Der Grund, warum Menschen in Bitcoin investieren, ist die Knappheit und die Stabilität. Warren Buffett sucht zwar nach Stabilität, aber vor allem nach Produktivität, und Bitcoin ist nun einmal keine produktive Anlage.

Die Tatsache, dass Warren Buffett mit Berkshire Hathaway nach stabilen und produktiven Vermögenswerten sucht, wird deutlich an seinen Investitionen in Apple. Seit Anfang 2016 investierte er erheblich in Apple, das zu diesem Zeitpunkt bereits 500 Milliarden Dollar wert war.

Obwohl die Aktie seitdem um 500 Prozent gestiegen ist, hat Berkshire Hathaway bis 2022 weiterhin in das Unternehmen investiert. Dies zeigt vor allem, dass Buffett langfristige Investitionen sucht und wenig auf die jüngsten Preisbewegungen achtet.

Bitcoin gegenüber Berkshire Hathaway

Dass Bitcoin seit Anfang 2019 besser abschneidet als Berkshire Hathaway, geht eindeutig aus den Daten hervor. Eine Investition von 1.000 Dollar in Bitcoin wäre derzeit über 7.000 Dollar wert, während dieselbe Investition in Berkshire Hathaway nur 1.874 Dollar eingebracht hätte.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Investition in Berkshire Hathaway keine guten Renditen erbracht hätte. Für den durchschnittlichen Anleger fühlt sich dies wahrscheinlich sicherer oder zuverlässiger an als der volatile Bitcoin.

Mit Berkshire Hathaway investieren Sie schließlich in etablierte Namen und erzielen dennoch eine hervorragende Rendite. In dieser Hinsicht handelt es sich hauptsächlich um eine Frage des persönlichen Geschmacks, und man kann nicht sagen, dass Bitcoin zwangsläufig die bessere Investition ist.

Bitcoin muss sich natürlich auch langfristig noch beweisen, während Berkshire Hathaway von Buffett bereits bewiesen wurde.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und möglicherweise Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Nachrichten für Sie! Dank eines speziellen Angebots zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Link bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro gratis, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden